3.609 Stufen als Bewährungsprobe für Treppenläufer

Die Europatreppe 4000 in Partenen hat mehr als doppelt so viele Stufen wie das Empire State Building in New York.
Die Europatreppe 4000 in Partenen hat mehr als doppelt so viele Stufen wie das Empire State Building in New York. ©Montafon Tourismus / Fotoclub Feldkirch
Montafon. Der Montafoner Treppencup (2. August 2014) ist die nächste Stufe, die Extremsportler im Montafon nehmen können – und eines der traditionsreichsten Montafoner Sportevents überhaupt.

Die Europatreppe 4000 in Partenen hat mehr als doppelt so viele Stufen wie das Empire State Building in New York und ist damit eine der längsten und steilsten Treppen weltweit. Sie wurde beim Bau der großen Silvretta-Stauseen angelegt und ist mit einer Neigung von bis zu 86 Prozent heute eine echte Bewährungsprobe für Bergläufer.
Exakt 3.609 Stufen gilt es auf der 1,5 Kilometer langen Strecke über 700 Höhenmeter bis zum Ziel zu bewältigen. Bereits zum 16. Mal messen Sportler hier „stufenweise“ ihre Ausdauer: Bleibt abzuwarten, ob die Vorjahres-Bestzeiten von 23,23 Minuten (Stefan Keckeis) und 31,35 (Michaela Feurle) geknackt werden.
Weitere Infos auf www.montafon.at/treppencup

 

Ein Beitrag der Montafon Tourismus GmbH/Mag. Daniela Vonbun.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • 3.609 Stufen als Bewährungsprobe für Treppenläufer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen