AA

260.000 Franken Schaden: 500-PS-Bolide bei Unfall zerstört

Bei einem Unfall wurde der 500-PS-Bolide komplett zerstört.
Bei einem Unfall wurde der 500-PS-Bolide komplett zerstört. ©Polizei Luzern
Ein 19-jähriger Jugendlicher verursachte am Mittwochabend auf der Autobahn A2 bei Sursee einen schweren Unfall mit einem Porsche GT3.

Auf der Autobahn A2 bei Sursee hat am Mittwochabend ein 19-jähriger Fahrer eines Porsche GT3 für Aufsehen gesorgt, als er mit dem 500-PS-Boliden von der Straße abkam und in einer Böschung landete. Der Unfall ereignete sich gegen 19:30 Uhr.

Der gelbe Porsche touchierte ein Betonelement in der Mitte der Autobahn, was zu einer Drehung des Fahrzeugs und dem Durchbrechen der rechten Leitplanke führte. Schließlich kam der Sportwagen in einer Böschung zum Stillstand.

©Polizei Luzern

Bilder des Unfalls zeigen den völlig zerstörten Porsche GT3 am Autobahnrand. Der Anblick des demolierten 500-PS-Boliden ist schmerzhaft für jeden Autoliebhaber.

©Polizei Luzern

260.000 Franken Schaden

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 260.000 Franken. Die genaue Ursache für den Unfall bleibt vorerst unklar, und weitere Ermittlungen sind im Gange, um die genauen Umstände des Vorfalls zu klären.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schweiz
  • 260.000 Franken Schaden: 500-PS-Bolide bei Unfall zerstört