AA

258 Infektionen im Bregenzerwald bekannt

Ausreisetestpflicht im Bregenzerwald
Ausreisetestpflicht im Bregenzerwald ©VOL.AT/Hartinger
In der Vorarlberger Talschaft Bregenzerwald, für die seit Mittwoch eine Ausreisetestpflicht gilt, waren am Donnerstagnachmittag 258 Corona-Infektionen bekannt.

51 Betroffene waren noch nicht 18 Jahre alt, informierte Landesrat Christian Gantner. Zwischen Dienstag und Donnerstagnachmittag wurden in der Region mit ihren rund 32.000 Einwohnern knapp 7.800 Coronatests durchgeführt, 29 davon fielen positiv aus.

Hotspot Mittelbregenzerwald

Die größte Anzahl an positiv getesteten Personen verzeichnen die Gemeinden Egg mit 39 (plus drei Infektionen gegenüber dem Vortag), Andelsbuch mit 38 (plus sechs), Schwarzenberg mit 35 (plus zwei), Lingenau mit 33 (plus zwei) und Alberschwende mit 23 (plus zwei) Corona-Infektionen. Nur noch in vier der 22 Bregenzerwälder Gemeinden sind aktuell keine Infektionfälle bekannt.

"Mit Zunahme war zu rechnen"

Die Positivitätsrate sei noch nicht dramatisch, sagte Landessanitätsdirektor Wolfgang Grabher. "Nachdem die Erkrankungsfälle verteilt auf mehrere Gemeinden aufgetreten sind und viele Kontakte stattgefunden haben, war mit einer weiteren Zunahme der Fallzahlen zu rechnen", so der Experte. Viele der neuen Erkrankungsfälle seien bereits als Kontaktpersonen bekannt und abgesondert. Dennoch müsse die Situation aufmerksam beobachtet werden.

Testangebot wird gut genützt

Gantner unterstrich, dass das erweiterte Testangebot in der Region gut genützt werde. Bis zum späten Donnerstagabend waren im Bregenzerwald noch weitere 2.140 Personen zur Corona-Testung angemeldet.

(APA)

vaccination
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 258 Infektionen im Bregenzerwald bekannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen