Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

257 Menschen spendeten Blut

Die Hohenemser erwiesen sich wieder als verlässliche Blutspender.
Die Hohenemser erwiesen sich wieder als verlässliche Blutspender. ©TF
Winter-Blutspendeaktion mit vielen Jugendlichen und Erstspendern.

Hohenems. Bei der Winter-Blutspendeaktion am Montag voriger Woche stellten die Hohenemser ihre Verlässlichkeit als Partner des Roten Kreuzes einmal mehr unter Beweis. 230 bis 280 Freiwillige ließen sich in den letzten Jahren jeweils Blut abnehmen, bei der Aktion in der vergangenen Woche waren es 257 Spender, die sich den kostbaren Saft abzapfen ließen. „Auch diese Blutspendeaktion verlief äußerst erfolgreich“, waren sich Anton Amann vom Hohenemser Roten Kreuz und Michael Hamel, der Leiter der Blutbank Feldkirch, einig.

Letzterer war mit einem 13-köpfigen Team und zwei Ärzten in den Pfarrsaal St. Konrad gekommen. Für die schmackhafte, zünftige Jause war wiederum das Team der Wirtschaft unter Ehrenkommandant Norbert Rücker mit 13 Mitgliedern der Hohenemser Rettungsabteilung zuständig.

21 Personen mussten aufgrund verschiedener Ausschließungsgründe abgewiesen werden. Medizinisch betreut werden mussten diesmal nur neun Spender, welche von leichten Kreislaufproblemen nach der Spende geplagt wurden.

Viele Jugendliche

Auffallend bei dieser Blutspendeaktion in Hohenems war, dass sich diesmal neben den „Stammkunden“ auch wieder viele Jugendliche und Erstspender an der Aktion beteiligten. Wie jedes Jahr stark vertreten waren erneut die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, des Lauftreffs, des VfB Hohenems und des Vereins ATIB (Türkisch-islamischer Verein für kulturelle und soziale Zusammenarbeit). Je eine Flasche Sekt und eine Autoapotheke als kleine Anerkennung fürs Blutspenden überreichten Ehrenkommandant Norbert Rücker und Toni Amann als Vertreter der Hohenemser Rettungsabteilung an Lukas Klien aus Hohenems als 149., Jürgen Ghesla aus Höchst als 150. und Ulrike Amann aus Hohenems als 151. Spender.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • 257 Menschen spendeten Blut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen