Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

2500 Zuschauer sahen den Test der Dornbirn Bulldoggs

©Philipp Steurer
Mit Debütant Thomas Stroj im Tor verloren die Dornbirn Bulldoggs den Test beim Schweizer Vizemeister Lugano knapp mit 2:4.

Mutig aber dennoch unterlegen präsentierten sich die Dornbirn Bulldogs bei der 2:4-Niederlage beim Schweizer Vizemeister HC Lugano. Am Sonntag (19 Uhr) treffen die Messestädter zu Hause auf die Rapperswil-Jona Lakers.

Preseason, Freitag 17.08.2018
HC Lugano – Dornbirn Bulldogs 4:2 (2:0, 2:1, 0:1)
Cornèr Arena, 2.555 Zuschauer
SR: Massy, Urban; Castelli, Ambrosetti;

Tore:
1:0 Morini (11.)
2:0 Bertaggia (16.)
2:1 Cip (22./pp1)
3:1 Lapierre (29.)
4:1 Hoffmann (39.)
4:2 Parks (54./pp1)

Line-Up:
HCL: Müller (Merzlikins) – Loeffel, Chorney; Ulmer, Wellinger; Jecker, Riva; Sartori – Lapierre, Lajunen, Hofmann; Bürgler, Cunti, Klasen; Walker, Morini, Jörg; Fazzini, Sannitz, Bertaggia; Romanenghi;
DEC: Rinne (30. Stroj) – Leduc, Magnan; Connelly, Wolf; Vallant, Boruta; Vonbun – Parks, Bordson, Schwinger; Reid, Timmins, Neubauer; Cip, Dupont, Haberl D.; Macierzynski, Häußle;
Zwei österreichische Torhüter
Mit Bulldogs-Backup Thomas Stroj und seinem Pendant beim HC Lugano, Stefan Müller, kamen zwei österreichische Torhüter (beide Jg. 1996) zum Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • 2500 Zuschauer sahen den Test der Dornbirn Bulldoggs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen