25. Szene Openair: Gute Stimmung unter den Szene-Campern

Lustenau - Zum 25. Mal hat das größte Openair-Festival Vorarlbergs in Lustenau wieder seine Tore geöffnet. Wir haben bei den Besuchern nachgefragt, was es für ein gelungenes "Szene" braucht - und das Zeltinnere von Burschen und Mädchen verglichen.
25. Szene Openair Lustenau: Tag 1
partypeople.at: Der Donnerstag
Zeltaufbau in Lustenau
Die Ausrüstung der Szene-Camper
Blick in die Zelte am Szene
Die Top-Headliners des Szene
pp.at: Bilder der letzten Jahre

Rechtzeitig zum Szeneauftakt verabschiedete sich der Regen vorerst wieder von Vorarlberg. Dementsprechend war auch der Ansturm auf das 25. Szene Openair. Fans der verschiedensten Musikrichtungen erwarten coole Gigs und mächtigen Sound.

Richtige Verpflegung und viel Motivation

Wir haben einigen Besuchern des Szene Openairs beim Aufbau der Zelte über die Schultern geschaut. Von Gulaschsuppe über Bier  bis zu Musikanlagen fehlt es den Festivalbesuchern an nichts. Regenstiefel dürfen natürlich auch nicht fehlen – wie auch die richtige Portion guter Laune und starker Musik. Bei dieser Gelegenheit warfen wir einen Blick in die Zelte der Festival-Camper, bevor Schlamm und Regen ihre Spuren hinterlassen.

Gelungener Szene-Auftakt

Das Szene Openair startete am Donnerstag bei besten Festivalbedingungen in die silberne Jubiläumsausgabe. Zahlreiche Festivalbesucher warteten bereits Stunden vor Geländeöffnung bei strahlendem Sonneschein, um die besten Campingplätze auf dem Gelände am Alten Rhein zu ergattern.

Am ersten Tag spielten lokale Bands wie Raze, Turpentine Moan, Taped und Prinz Grizzley sowohl auf der Mainstage als auch auf der Newcomerstage im Mohrenzirkus. Apologies, I Have None aus London sorgten mit ihren ehrlichen Texten für Gänsehautstimmung und coverten zwischendurch mal schnell (und höchst sympathisch) Radiohead.

Bad im Alten Rhein

Der erste Headliner Thees Uhlmann & Band konnte bereits vor einer beachtlichen Publikumsmenge sein Konzert in der Abendsonne spielen und erzählte dabei unterhaltsame Geschichten aus seinem Leben sowie vom  Bad seiner Band nachmittags im Alten Rhein.

Die Mittelalter-Folk-Rocker Schandmaul haben bewiesen, weshalb sie zu den erfolgreichsten deutschen Rockacts gehören. Der große Headliner des ersten Abends – The Bloody Beetroots Live – kamen direkt aus Japan zum Szene Openair eingeflogen und haben die Besucher in ausgelassene Tanzstimmung versetzt.

Die elektronische Tagesbühne am Campingplatz hat mit Be Crooked, Waddup und den Conrad Sohm Wildbach Residents seine Premiere gefeiert. Zu später Stunde starteten die Clubnächte im Mohrenzirkus mit Soundterrasse und in der Volksbank Rockcity mit DJ Hirti.

Die nächsten beiden Festivaltage lassen noch zahlreiche Hightlights erwarten: Babyshambles, Airbourne, Marteria, Camo & Krooked presents Zeitgeist, Milky Chance, Left Boy, Judith Holofernes, und viele viele mehr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • 25. Szene Openair: Gute Stimmung unter den Szene-Campern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen