Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

25 Jahre „Greber Hören Sehen“

v. l. Bürgermeister Dieter Egger, Wolfram Greber, Wirtschaftsstadtrat Arno Gächter, Sonja Greber, Standortmanagerin Andrea Meyer
v. l. Bürgermeister Dieter Egger, Wolfram Greber, Wirtschaftsstadtrat Arno Gächter, Sonja Greber, Standortmanagerin Andrea Meyer ©Stadt Hohenems
Bereits im September feierte „Greber Hören Sehen“ in der Marktstraße das 25-jährige Firmenjubiläum.

Grund genug für die städtischen Vertreter/innen, dem Geschäft einen Besuch abzustatten und zum 25. Geburtstag zu gratulieren.

Rückblickend betrachtet sehen Sonja und Wolfram Greber es als gute Entscheidung, das Geschäft in der Marktstraße eröffnet zu haben. Als Ein-Mann-Betrieb startete Wolfram Greber zunächst als Optikermeister und Kontaktlinsen-Anpasser. Bereits nach einem halben Jahr kam der erste Lehrling dazu – kurze Zeit später die erste Gesellin. Seine Frau Sonja, selbst ausgebildete Augenoptikerin und Hörakustikerin, war neben der Familie zudem immer unterstützend tätig.

Vier Leitmotive

Das Team von „Greber Hören Sehen“ setzt auf Qualität, individuelle Beratung, Kundennähe und Service. Mit einem riesigen Sortiment an optischen Brillen, Sonnenbrillen, Sportbrillen und Kontaktlinsen können alle Kund/innen eine passende Brille oder Kontaktlinse für sich finden. Verschiedenste namhafte Marken sind bei Greber vertreten. Neben der Brillenfassung ist auch das optische Glas von größter Wichtigkeit. Hier arbeitet Greber mit renommierten Glasproduzenten eng zusammen.

Weiterbildung zum Funktionaloptometrist

Aus großem Interesse an der Optometrie begann Wolfram Greber im Jahr 2005 mit einer Spezial-Ausbildung zum Funktionaloptometristen. Diese neue Methode gibt Einblicke, wie das visuelle System Seheindrücke verarbeitet und zeigt auf, welche Spielräume dem Auge zur Verfügung stehen. Aus diesem Wissen werden dann individuelle Brillen gefertigt oder ein persönliches Sehtraining zusammengestellt. Als einer der wenigen Spezialisten auf diesem Gebiet lockt Greber so viele Kund/innen aus dem ganzen Land nach Hohenems.

Umzug 2009

Mit dem Umzug in die Marktstraße 12 steht seit 2009 nun deutlich mehr Platz für das umfangreiche Angebot von „Greber Hören Sehen“ zur Verfügung. Die Kund/innen können hauseigene Parkplätze nutzen und werden in zwei modernst ausgestatteten Messräumen samt Hörstudio und bewegungsfreundlichen Beratungsräumen bestens betreut.

Heute arbeiten Wolfram und Sonja Greber mit fünf Mitarbeiter/innen zusammen. Seit zwei Jahren ist auch Sohn Lukas als Hörakustiker und Augenoptiker mit im Team. Die eigene Werkstatt und die Möglichkeit, Reparaturen und Fertigungen in kürzester Zeit erledigen zu können, runden das vielfältige Angebot ab.

„Für uns war Hohenems der beste Schritt. Wir fanden hier Freunde, liebe Bekannte und angenehme und treue Kunden, die die handwerkliche Arbeit zu schätzen wissen. Mit Herz, Hand und Verstand steht das ganze Greber-Team für bestes Sehen und Hören“, so Wolfram und Sonja Greber abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • 25 Jahre „Greber Hören Sehen“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen