Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

23 Medaillen für Vorarlberg: Landesempfang für Special-Olympics-Sportler

Am 25. März wurden die Olympioniken in Götzis empfangen.
Am 25. März wurden die Olympioniken in Götzis empfangen. ©VN/Stiplovsek
Bregenz. Mit 23 Medaillen kehrten die Vorarlberger Olympioniken von den Winterspielen in der Steiermark zurück. Um 16.30 Uhr gibt das Land ihnen zu Ehren einem Empfang. Wir sind live vor Ort.
Insgesamt holten die Vorarlberger Athleten 23 Medaillen. Mit je acht Gold- und Silbermedaillen sowie sieben Bronzenen sind Vorarlbergs Sportler bei den Heimtitelkämpfen in neue Sphären vorgestoßen. Zur Ehrung ihrer Leistungen gibt das Land Vorarlberg ab 16.30 Uhr einen Empfang für die heimischen Olympioniken im Landhaus. Wir übertragen live von Ort.

LH Wallner: “Herausragende Leistungen, die großen Respekt verdienen”

Die zu Ende gegangenen Special Olympics World Winter Games 2017 in der Steiermark waren für Vorarlberg medaillenmäßig die erfolgreichsten in der Sportgeschichte. Insgesamt konnten die “Ländle”-Athletinnen und Athleten 23 Medaillen und viele weitere Top-Platzierungen mit nach Hause bringen. Von der Landesregierung wurden die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler am Donnerstag (6. April) im Rahmen eines Empfangs im Landhaus gewürdigt. Landeshauptmann Markus Wallner sprach dabei von “herausragenden Leistungen, die großen Respekt verdienen”.

Acht Mal Gold, acht Mal Silber, sieben Mal Bronze und dazu noch zahlreiche weitere sehr gute Platzierungen stehen nach den Special Olympics Weltwinterspielen 2017 für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung auf der Habenseite des Sub-Fachverbands Vorarlberg von Special Olympics Österreich (SOÖ-SFV). “Damit hat unser Team nicht nur eine neue Bestmarke erreicht sondern auch einen wichtigen Beitrag zum guten Abschneiden der österreichischen Delegation geleistet”, machte Landeshauptmann Wallner beim feierlichen Empfang im Landhaus deutlich. Mit insgesamt 207 Medaillen (66/75/66) waren die Spiele nämlich auch für Österreich die erfolgreichsten in der Geschichte.

Gratulation und Dank

Allen Sportlerinnen und Sportlern, die Vorarlberg so bravourös vertreten haben, gratulierten Wallner und Mennel zu ihren Top-Leistungen. Ein großes Dankeschön richteten sie zudem an den engagierten Trainer- und Betreuerstab. Als Geste der Anerkennung überreichten Wallner und Mennel Geschenke an alle Beteiligten. “Die exzellente professionelle Vorbereitung und Betreuung waren eine entscheidende Voraussetzung für die hervorragenden Ergebnisse, die eingefahren werden konnten”, erklärte dabei Sportlandesrätin Mennel.

Sport hilft dabei, Barrieren zu beseitigen

Der Landeshauptmann machte in seinen Gratulationsworten auf den integrativen Charakter aufmerksam, der allgemein dem Sport innewohnt. Es gehe darum, Grenzen und Barrieren zu überwinden, führte Wallner aus. Für ihn zeige sich gerade in solchen Großveranstaltungen, dass Begegnungen von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung auf alle Seiten positiv wirken und Integration durch Sport äußerst sinnvoll ist. “Durch die Spiele werden die Sensibilität der Öffentlichkeit gestärkt und wichtige Werte wie Toleranz, Anerkennung, Solidarität und Gemeinschaft in den Vordergrund gerückt”, hielt Wallner fest.

Die Vorarlberger Edelmetall-Platzierungen im Überblick:
Thomas Praxmarer – GOLD (Ski Alpin; Super G Advanced M5)
Julian Schnetzer – GOLD (Ski Alpin; RTL Advanced M02)
Jasmin Heim – GOLD (Ski Alpin; Super G Advanced F1)
Nina Kopfer – GOLD (Ski Alpin; Super G Intermediate F01)
Simon Berchtold – SILBER (Ski Alpin; RTL Advanced M04)
Nina Kopfer – SILBER (Ski Alpin; RTL Intermediate F01)
Thomas Praxmarer – BRONZE (Ski Alpin; Slalom Advanced M05)
Desireé Bösch – 2 x BRONZE (Ski Alpin; RTL Advanced F01 UND Super G Advanced F1)
Bettina Burtscher– 2 x BRONZE (Ski Alpin; RTL Intermediate F06 UND Super G Intermediate F05)

Melitta Olipic – GOLD (Ski nordisch; 50m Langlauf F07)
Reinhard Metzler – GOLD (Ski nordisch; 7,5km Langlauf M4)
Reinhard Metzler – SILBER (Ski nordisch; 10km Langlauf M4)
Svenja Gehrmann – BRONZE (Ski nordisch, 100m Langlauf Klassisch F11)

Lea Huber – GOLD (Eisschnelllauf; 55m Divison 1)
Laurin Lehofer – GOLD (Eisschnelllauf; 55m Division 6)
Lea Huber – SILBER (Eisschnelllauf; 25m Division 2)
Laurin Lehofer – SILBER (Eisschnelllauf; 25m Division 5)
Alender Guer – SILBER (Eisschnelllauf; 25m Division 4)
Fabian Huber – 2 x BRONZE (Eisschnelllauf; 55m Division 3 UND 25m Division 5)

James Mock, Martin Hehle, Bernd Dünser, Lukas Faes, Christian Kap, Jürgen Rojko, Marko Bojic, Hassam Muhammed Sheikh, Alexander Hehle – BRONZE (Floorball TC)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • 23 Medaillen für Vorarlberg: Landesempfang für Special-Olympics-Sportler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen