200 Schüler lernten Rodeln

Schulsport im neuen Bludenzer Eiskanal
Schulsport im neuen Bludenzer Eiskanal ©Rodelclub Sparkasse Bludenz
Bludenz (dk). Rund 200 Schüler aus den Volksschulen der Region lernten im neuen Eiskanal in Bludenz-Hinterplärsch das ABC des Rodelns und absolvierten dabei ca. 500 Fahrten.

Das vom Vorarlberger Rodelverband betriebene Schulsportprojekt „Rodeln im Eiskanal“ hat das Ziel, den Schülern in den Volksschulen von Bludenz und Umgebung den Rodelsport hautnah näher zu bringen und dadurch Nachwuchs für den Rennsport zu gewinnen. Dazu stehen insgesamt 30 Termine für rund 800 Schüler zur Verfügung. Leider mussten die meisten dieser Termine aufgrund neuer Covid-Verordnungen abgesagt bzw. verschoben werden. Dennoch gelang es rund 200 Schülern aus 12 Klassen von unterschiedlichen Schulen rund 500 Fahrten im neuen Eiskanal zu absolvieren.

Schnuppertraining erst nach Lockdown möglich

Nachwuchskoordinator und Landestrainer Patrik Korbela: „Das Feedback von Schülern und Lehrpersonen war durchwegs positiv und es konnten einige neue junge Schüler für den Rodelsport gewonnen werden. Jene Burschen und Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren, die es mit der Schule nicht geschafft haben, können nach dem derzeitigen Lockdown unter Einhaltung der geltenden Corona-Vorschriften gerne ein Schnuppertraining absolvieren.“

Infos: Trainer Patrik Korbela trainer@eiskanalbludenz.at bzw. Tel. 0677/62506542.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • 200 Schüler lernten Rodeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen