20-Meter Funken an der Vorderen Achmühle

Ein 20-Meter Funken stand an der Vorderen Achmühle.
Ein 20-Meter Funken stand an der Vorderen Achmühle. ©edithhaemmerle
Funken an der Vorderen Achmühle

Dornbirn. Tausende Besucher säumten den Funkenplatz an der Vorderen Achmühle. Der 20-Meter-Funken mit einer Riesenhexe obendrauf wurde schon am Sonntagnachmittag bestaunt. Nicht weniger Beachtung fand der Kinderfunken mit einer Hexe, die mit glühenden Augen das Treiben beobachtete.

Aufgestellt wurde der kleine Funken vom Nachwuchs der Funkenzunft. Die Vorderachmühler Zunft ist eine der ältesten im Unterland. “Jedes Jahr kann das Holz eines alten Hauses, das in Dornbirn zum Abbruch kommt, für den Funken verwendet werden”, gibt Funkenmeister Toni Amann Auskunft über den Funkenbau. Bevor der große Funken entzündet wurde, gab es traditionsgemäß, zur Freude der Besucher, ein großes Feuerwerk. Für diese alte Tradition, den Winter mit dem Feuer zu vertreiben, war das Wetter für das Funkenwochenende wie bestellt.

Achstraße,Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Funken
  • Dornbirn
  • 20-Meter Funken an der Vorderen Achmühle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen