20 Meter Feuersäule

Eine über 20 Meter hohe Feuersäule tauchte Fellengatter in ein gleißend helles Licht
Eine über 20 Meter hohe Feuersäule tauchte Fellengatter in ein gleißend helles Licht ©Bandi Koeck
Impressionen vom Fellengattner Funkenspektakel

Frastanz. Am Samstag, 12. März fand wieder der bereits traditionelle Funken auf “Wilhelms Bündt” in der Felsenau statt, zu welchem sicher an die Tausend Funkenfans pilgerten um heitere Stunden zu verbringen.

Bereits um 18 Uhr erhielten alle Kinder mit ihren Eltern beim Funkenplatz eine Gratis- Fackel sowie eine Limo und einen Krapfen. Im Anschluss wurde der Kinderfunken entzündet und es erwartete selbst die Kleinen ein Klangfeuerwerk von Andi. Der Musikverein Frastanz durfte dabei natürlich auch nicht fehlen und hat ordentlich angestimmt.

Um halb acht wurde dann der über 20 Meter hohe Funken mit schriller Funkenhexe angezündet, welche nur wenige Minuten danach mit einem lauten Knall explodierte. Wie immer wartete auf alle Besucher die Funkenwette. Der Funken brach nach 39 Minuten in sich selbst zusammen. Kurz vor 21 Uhr gab es dann Peter und Michaels atemberaubendes Klangfeuerwerk, welches Romantikerherzen höher schlagen ließ. Der Himmel über Fellengatter wurde in ein kolossales Lichtermeer mit Hits von Robbie Williams & Co. getaucht!

Alle Besucher stärkten sich bei Glühwein, Most und Wurst im Zelt. Auf Walter Wilhelms Bauernhof wurde im Anschluss bis in die frühen Morgenstunden im “gmüatlicha Funkastüble” oder in “Joe’s Bar” welche fein beheizt war bei Hits aus den 70er und 80ern ordentlich abgefeiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Funken
  • Frastanz
  • 20 Meter Feuersäule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen