Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

20 Jahre "Lecher Festwein"-Erfolgsgeschichte

Von links nach rechts: Stefan Jochum (Gemeinde Lech), Toni Honsig (Generali Winzer-Initiative Probus), Siegerwinzer Andreas und Sandra Urban Ludwig Kurz (Vize-Bürgermeister von Vail), Siegerwinzer Kurt und Beatrix Hummel, Jay McCartney, Küchenchef (Cob House Beaver Creek) und Ulli Hager vom Weinkomitee Weinviertel.
Von links nach rechts: Stefan Jochum (Gemeinde Lech), Toni Honsig (Generali Winzer-Initiative Probus), Siegerwinzer Andreas und Sandra Urban Ludwig Kurz (Vize-Bürgermeister von Vail), Siegerwinzer Kurt und Beatrix Hummel, Jay McCartney, Küchenchef (Cob House Beaver Creek) und Ulli Hager vom Weinkomitee Weinviertel. ©Generali Winzer-Initiative Probus
Lech/Beaver Creek/Kampen auf Sylt/Hakuba (Japan). Bei einem prachtvollen Partnerschaftsfest – der traditionellen Sister Resort Pary – feierte Lech mit seinen internationalen Tourismuspartnern das 20-jährige Bestehen des "Lecher Festweins", dem Botschafter des niederösterreichischen Weinviertels am Arlberg.
Sister Resort Party
Weinverkostung im Berghof

Im Sportpark gaben sich neben zahlreichen Wintersportgästen auch Hoteliers, Gastronomen und Tourismusverantwortliche aus Beaver Creek (USA), Kampen auf Sylt (Deutschland) und Hakuba (Japan) ein Stelldichein. Die Lecher Festwein-Winzer der letzten 20 Jahre brachten ihre Weine aus dem Weinviertel zur Verkostung nach Lech. Die Partnerorte verwöhnten die Gäste mit Scampi, Sushi und Steak. Musikalisch führten in bewährter Manier Tony Gulizia, Joe Gulizia und Roger Neumann durch den Abend.

 Siegerehrung der Lecher Festwein-Siegerwinzer 2014

 Krönung des Abends war die Siegerehrung der Lecher Festweinwinzer 2014, die am Vortag von der internationalen Kostkommission aus 21 Weiß- und Rotweinen im Berghof in einer Blindauskostung ermittelt wurden. Die Entscheidung war knapp: Das Weingut Hummel aus Niederschleinz setzte sich mit seinem Weinviertel DAC 2013 durch. Das Weingut Urban aus Wullersdorf überzeugte mit der Rotwein-Cuvee Creation Noir 2012 die Juroren. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der Generali Winzer-Initiative Probus in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Weinkomitee Weinviertel und der Weinstraße Weinviertel.

 Lecher Festwein goes Beaver Creek

 Höhepunkt in der Geschichte des Lecher Festweins wird die Präsenz bei der Alpinen Ski WM in Vail-Beaver Creek im Februar 2015 sein. Der Lecher Festwein wird exklusiv im Arlberg-House presented by Lech-Zürs und Beaver Creek angeboten. Einer der Väter des nachhaltigen Weinprojekts ist der Lecher Hotelier Peter Burger: “Ich freue mich über diese einzigartige Gelegenheit – ein würdiger Rahmen für das 20-jährige Jubiläum unseres Lecher Festweins, der unsere Partnerorte kulinarisch miteinander verbindet.

Zweistufige Blindauskostung

 Ermittelt wurde der Lecher Festwein in zwei Blindauskostungen: Ende März wurden in Retz unter Leitung des Önologen Walter Pollak aus rund 100 Weinen die Favoriten fürs Finale ausgekostet. Die Auskostung in Lech stand unter dem bewährten Vorsitz von Dipl. Sommelier Willi Hirsch von der Vorarlberger Sommeliervereinigung. Willi Hirsch erklärt: “Die Qualität der eingereichten Weine ist hoch. Es war ein spannendes Vergnügen, bei dieser Schlussauskostung dabei zu sein. Die Weinviertler Siegerweine sind eine Bereicherung für unsere Gastronomiebetriebe.”

 
Ein Beitrag der Generali Winzer-Initiative Probus/St. Pölten/Mag. Uli Sattlberger.

Fotos: Thomas Müller

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lech
  • 20 Jahre "Lecher Festwein"-Erfolgsgeschichte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen