2. Sommer-Blitzturnier am Schwarzen See

Schachsommer
Schachsommer ©SK Frastanz
Auch dieses Jahr fanden sich mehr als 30 Teilnehmer zum Blitzturnier des Frastanzer Schachklub ein!
2. Blitzturnier am Schwarzen See

Mit dem Wagnis eines Sommer-Schachturniers scheint der Frastanzer Schachklub wirklich voll ins Schwarze getroffen zu haben.

Bei praktisch schon tropischen Temperaturen stellt sich natürlich schon die Frage ” Wie komm ich auf die Schnapsidee bei der Hitze ein Schachturnier zu veranstalten ?”. Wenn man dann aber um 19 Uhr fast 40 Teilnehmer begrüßen darf, ist die Welt wieder im Lot und es drängt sich eher der Ruf nach mehr Hochprozentigem auf.

Besonders erfreulich heuer auch , dass die Teilnehmer nicht nur aus dem ganzen Land zu uns pilgerten, sondern auch die Teilnahme unserer Schachfreunde aus der Schweiz und Deutschland. Somit dürfen wir unser Turnier bereits mit dem Prädikat ” international ” schmücken.

Das wesentliche Markenzeichen dieses Bewerbs ist sicher die lockere und faire Atmosphäre in der die Spieler bei allem Eifer und Engagement um die Punkte kämpfen.

So konnte sich der Turnierleiter A. Baumberger auch entspannt auf die Erfassung der Ergebnisse und die Auslosung konzentrieren. Nach 7 Runden wurden die Teilnehmer noch mit einem schmackhaft und großzügig gestalteten Jausenteller unseres Gastgebers Frank Mathis verköstigt.

Gerade die freundliche und engagierte Betreuung durch Wirt Frank und sein tolles Team sind ein weiterer Pluspunkt unseres Turniers.

Im Anschluss an die Jause und Hock referierte Ehrenpräsident Baumberger noch kurz über die Entwicklung des Schachsports im Ländle.

Den Turniersieg errang mit souveränen 7 Punkten aus 7 Spielen F. Matt aus Wolfurt, vor E. Laske , Götzis, und dem Jugendlichen P. Nussbaumer aus Hohenems.

Die 3 Trophäen im Läufer-Look fanden großen Anklang – Originalton des Siegers: ” Pokale hab ich schon genug !”

Bester Senior wurde H. Rigg aus Lochau, bester Jugendlicher P. Nussbaumer , Hohenems und bester Schüler N. Wohlgenannt , ebenfalls Hohenems.

Als beste Dame vertrat die noch jugendliche T. Bucker den Walgau und den Veranstalter würdig.

Ein mit soviel Wohlwollen und zahlreicher Teilnahme aufgenommener neuer Bewerb bedeutet natürlich auch die Verpflichtung ihn auch nächstes Jahr wieder ebenso engagiert durchzuführen ! Damit ist der Tag nach dem Turnier der erste Tag vor dem nächsten Turnier!

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • 2. Sommer-Blitzturnier am Schwarzen See
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen