199 Dollar: Amazon bringt Tablet zum Kampfpreis

Der weltgrößte Einzelhändler Amazon startet einen eigenen Tablet-Computer und fordert damit Marktführer Apple mit seinem iPad heraus.
Amazon stellt Kindle Fire vor
Neue Kindle-E-Book-Reader vorgestellt
Kindle Fire: Der Werbespot

Das Gerät mit dem Namen Kindle Fire soll nur knapp 200 Dollar (147 Euro) kosten, wie Amazon am Mittwoch in New York ankündigte. Damit ist das Amazon-Tablet weniger als halb so teuer als das günstigste iPad bei rund 500 Dollar.

Kindle Fire kleiner als Apple iPad

Das Fire ist allerdings mit einer Bildschirmdiagonalen von 7 Zoll (17,8 cm) auch kleiner. Eine Mobilfunk-Verbindung ist nicht vorgesehen, sondern nur WLAN. Dem Amazon-Tablet wird zugetraut, zum stärksten Konkurrenten für das iPad zu werden, weil der Online-Händler ebenso wie Apple mit seinem iTunes Store eine breite Palette an Inhalten wie Bücher, Filme, Musik und Apps im Angebot hat.  Preissturz bei Kindle-E-Book-Reader

Außerdem stellte Amazon-Chef Jeff Bezos ein neues Kindle-Lesegerät für elektronische Bücher mit einem Schwarz-Weiß-Bildschirm vor, das man ebenfalls mit dem Finger steuern kann. Das Kindle Touch soll 99 Dollar kosten, mit Mobilfunk-Verbindung 149 Dollar. Einen gewöhnlichen Kindle-Reader gibt es jetzt für nur noch 79 Dollar. Der Billig-Kindle kann unter www.amazon.de/kindle  ab sofort vorbestellt werden und ist ab 12. Oktober lieferbar. Die anderen Modelle sind noch nicht vorbestellbar.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • 199 Dollar: Amazon bringt Tablet zum Kampfpreis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen