AA

18 Almhöfe noch isoliert

In den Hochwassergebieten sind die Aufräumarbeiten mit Hochdruck fortgesetzt worden. Mehrere tausend Helfer waren damit beschäftigt, die Zugangsstraßen zu den von der Außenwelt isolierten Regionen wieder befahrbar zu machen.

Inzwischen sind fast alle Orte in Tirol und Vorarlberg erreichbar. Dagegen sind 18 Almhöfe in Vorarlberg weiter von der Außenwelt abgeschnitten. Menschen und Tiere mussten aus der Luft versorgt werden, da durch das Hochwasser auch die landwirtschaftlichen Flächen zerstört wurden. In der Obersteiermarkt, wo es am Samstag nach längeren Regenfällen erneut zu Erdrutschen und Überschwemmungen gekommen war, normalisierte sich die Lage am Sonntag wieder. In Österreich gab es in Teilen des Landes weiter leichte Regenschauer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hochwasser
  • 18 Almhöfe noch isoliert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen