17.006 Fälle in 24 Stunden: Rekord an CoV-Neuinfektionen

Ein trauriger Rekord an Neuinfektionen.
Ein trauriger Rekord an Neuinfektionen. ©Canva
Trauriger Rekord: Innerhalb von 24 Stunden wurden 17.006 Corona-Fälle gemeldet.
Omikron wird fast jeden treffen

Die hochansteckende Corona-Variante Omikron hat nun Österreich fest im Griff. Von Dienstag auf Mittwoch ist nach den umfangreichen Testungen nach den Weihnachtsfeiertagen die Zahl der Neuinfektionen auf ein Allzeit-Rekordhoch von 17.006 Fälle geklettert, berichteten Innen- und Gesundheitsministerium. Noch nie wurden seit Pandemiebeginn in Österreich innerhalb von 24 Stunden so viele Neuansteckungen gemeldet.

Am Dienstag wurden noch 11.516 Menschen in Österreich positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Tags zuvor waren es 10.804. Ob die Omikron-Variante Auswirkungen auf die Spitalsbelegung hat, ist noch unklar. Zuletzt war die Zahl der Patientinnen und Patienten in den Spitälern stabil. Einen solch starken Anstieg hat auch das Covid-Prognosekonsortium vor einer Woche prognostiziert. Die Expertinnen und Experten gingen von bis zu 17.000 Neuinfektionen und einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 1.000 aus. Der bisherige Höchstwert an Neuansteckungen wurde am 19. November 2021 mit 15.809 Fällen dokumentiert.

>> Alle Informationen zu Covid-19 auf VOL.AT <<

(APA)

booster-vaccination
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • 17.006 Fälle in 24 Stunden: Rekord an CoV-Neuinfektionen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen