AA

16-Jähriger nach Innsbrucker Einbruchsserie festgenommen

Junger Verdächtiger ist geständig, seine Komplizin noch flüchtig
Junger Verdächtiger ist geständig, seine Komplizin noch flüchtig
Die italienische Polizei hat einen 16-Jährigen festgenommen, der für eine Wohnungseinbruchsserie zwischen Oktober 2014 und Jänner 2016 in Innsbruck verantwortlich sein soll. Wie die Tiroler Exekutive am Dienstag mitteilte, wurde der junge Kroate bereits an die österreichischen Behörden ausgeliefert. Seine 18-jährige, ebenfalls aus Kroatien stammende Komplizin sei noch flüchtig, hieß es.


Der 16-Jährige habe bei seiner Einvernahme aufgrund der Beweislast ein umfangreiches Geständnis abgelegt, so die Polizei. Er habe insgesamt zwölf Wohnungseinbrüche, vor allem in der Innsbrucker Innenstadt, gestanden.

Bei den Einbrüchen habe das Pärchen Schmuck und Wertgegenstände, sowie Bargeld im Gesamtwert von über 180.000 Euro gestohlen. Zudem sei durch aufgebrochene Wohnungstüren und beschädigte Schließvorrichtungen ein enormer Sachschaden entstanden.

Die Beschuldigten reisten laut Polizei für ihre Einbruchstouren mit dem Zug aus Italien nach Innsbruck und meistens noch am selben Tag wieder zurück. Über den 16-Jährigen sei bereits die Untersuchungshaft verhängt worden. Seine Komplizin werde mittels internationalem Haftbefehl gesucht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • 16-Jähriger nach Innsbrucker Einbruchsserie festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen