AA

14-jährige Fußgängerin von Auto erfasst

Unfallopfer wurde ins Hohenemser Krankenhaus gebracht.
Unfallopfer wurde ins Hohenemser Krankenhaus gebracht. ©Bilderbox
Altach - Am Dienstagnachmittag ist in Altach eine 14-jährige Schülerin an einer Buhaltestelle von einem Auto erfasst worden. Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Am späten Dienstagnachmittag bog eine 25-jährige Pkw-Lenkerin aus Götzis in Altach von der Rhetikusstraße kommend nach rechts in die Widenfeldstraße ein und beabsichtigte geradeaus weiter zu fahren. Kurz nachdem sie eingebogen war, fuhr sie an einem auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite an einer Bushaltestelle stehenden Bus vorbei.

Hinter dem Bus hervorgerannt

Als die Lenkerin mit der Fahrzeugfront etwa auf Höhe des Bus-Hecks war, rannte für sie plötzlich und überraschend, ein 14-jähriges Mädchen, die zuvor auf einer Sitzbank bei der Bushaltestelle saß, hinter dem Bus hervor und wollte auf die gegenüberliegende Straßenseite. Die Pkw-Lenkerin bremste sogleich, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern, berichtet die Polizei.

Mit Kopf gegen Windschutzscheibe

Das Mädchen wurde rechtsseitig von der vorderen linken Stoßstangenseite erfasst, prallte in der Folge mit dem Kopf gegen die äußerste linke Seite der Windschutzscheibe und wurde auf den Boden geschleudert. Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Landeskrankenhaus Hohenems eingeliefert.

VOL.AT

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • 14-jährige Fußgängerin von Auto erfasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen