AA

13. Weltgymnaestrada beginnt am Sonntag

Die 13. Weltgymnaestrada in Dornbirn beginnt mit einer neunzigminütigen Eröffnungsfeier im Stadion Birkenwiese mit rund 22.000 Turnerinnen und Turnern aus 57 Ländern aller fünf Kontinente.

Diese werden in das mittels mobilen Tribünen für 30.000 Besucher aufgerüstete Stadion einmarschieren – doppelt so viele wie bei Olympischen Sommerspielen! Die Eröffnung nehmen Bundespräsident Heinz Fischer und Bruno Grandi, Präsident der Fédération Internationale des Gymnastique, vor. An der 45-minütigen Eröffnungsshow unter dem Titel „Die vier Elemente“ (Choreografie: Christiana Rosenberg-Ahlhaus und Douglas Comley) nehmen über 1.800 Turnerinnen und Turner zwischen 7 und 77 Jahren aus Vorarlberg und dem angrenzenden deutschen, Schweizer und Liechtensteiner Bodenseeraum teil.

Eine spirituelle Einleitung zum alle vier Jahre stattfindenden Weltturnfestival bietet die Katholische Kirche Vorarlberg mit der ökumenischen Andacht „movingSouls“ am Sonntag um 11 Uhr in der Halle 1 des Messegeländes mit Musik von Marque, dem Feldkircher Kammerchor, einer Bludenzer Tanzgruppe und Österreichs Olympiapfarrer P. Bernhard Maier.

Die Weltgymnaestrada mit 600 Stunden Turnen und 1.800 einzelnen Gruppenvorführungen an elf Schauplätzen zwischen Bodensee und Feldkirch dauert bis 14. Juli.

Fernsehstationen berichten

Die Weltgymnaestrada wird auch via Fernsehen rund um die Welt gehen. Der private Vorarlberger Filmproduzent Hannes Wiederin beliefert als offizieller Host Broadcaster u. a. den ORF (insgesamt elf Stunden im Sportbild, Sport plus, Lokal, Österreichbild am Sonntag), das staatliche portugiesische Fernsehen RTP SPT, das finnische, südafrikanische und Schweizer Fernsehen. Die EBU wird tägliche Fernsehberichte an mehrere Sender verbreiten.

Über 300 Journalisten …

.. sind als Berichterstatter dieses weltweiten Schaufensters „Turnen für Alle“ akkreditiert. Es dominieren die Fotografen, da diese bunte Sportveranstaltung in erster Linie vom Bild lebt. Neben den Vorarlbergern, die den Hauptteil der Medienvertreter stellen, dominieren die Schweizer, Liechtensteiner, deutschen und niederländischen Journalisten.

15.000 Mittagessen täglich

Das ist nur eine von vielen imposanten Zahlen der Weltgymnaestrada 2007. Die 45.000-Einwohner-Stadt Dornbirn und die 25 Weltgymnaestrada-Nationendörfer im Rheintal und Bregenzerwald bewältigen noch Anderes:

  • 40.000 Sitz- und Stehplätze auf mobilen Bender-Tribünen wurden mithilfe von 60 Bundesheerpionieren und -jägern im Stadion Birkenwiese und den Messehallen aufgebaut

  • 12 Sattelschlepper brachten die Spieth-Turngeräte in die Messehallen

  • 4.000 qm hochwertiger Telo-Parkettboden wurde für die neun Vorführflächen in den Hallen verlegt

  • Allein die Turnmatten würden, aneinandergereiht, eine Strecke von 1,8 km ergeben

  • 17.000 Mitwirkende schlafen on

  • 1.400 Klassen von

  • 99 Schulen in

  • 25 Nationendörfern

  • 130 Rahmenveranstaltungen bieten die Gemeinden zwischen 7. und 15. Juli

  • 25 Biorinder, 3000 kg Nudeln, 5000 kg Salat, 3500 kg Gemüse, 2000 l Salatsauce, 16 Tonnen Äpfel werden zu Menüs verarbeitet

    Autofreier Greening Event

    Die Weltgymnaestrada Dornbirn ist ein „Greening Event“ und nimmt dieses Prädikat ernst: die Großveranstaltung ist autofrei, Teilnehmer und Besucher kommen mit Bahn und Bus – ganz im Sinn des Prädikats „klima:aktiv“ von Lebensministerium, WIFI, Gemeindebund und Städtebund.

    Die Züge der ÖBB zwischen Feldkirch und Bregenz fahren im Viertelstunden- bis Zehn-Minuten-Takt und können als „S-Bahn-Linie“ bis zu 8.000 Personen pro Stunde transportieren. Wo es keine Zugsgleise gibt, fahren die bestehenden Landbuslinien verstärkt. Im Messegelände selbst wird es für Besucher und Teilnehmer keine Parkplätze geben. Auch die SBB/RailAway bieten vergünstige Kombiangebote zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Tageseintritte an.

    Die ÖBB haben in den letzten beiden Jahren 50 Millionen Euro in die Erneuerung und den Umbau der Bahnhöfe und Haltestellen Bregenz-Rieden, Dornbirn, Dornbirn-Schoren und –Hatlerdorf investiert.

  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gymnaestrada
  • 13. Weltgymnaestrada beginnt am Sonntag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen