Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

13 ÖSV-Adler in Innsbruck dabei

Gleich 13 von 14 zur Qualifikation angetretenen Österreichern werden am Donnerstag im dritten Springen der Vierschanzen-Tournee in Innsbruck an den Start gehen.

Der Tournee- und Weltcup-Führende Gregor Schlierenzauer landete in der Qualifikation mit 121 m auf Rang zehn. Thomas Morgenstern wurde als bester Österreicher Dritter hinter dem Deutschen Michael Uhrmann und dem Polen Adam Malysz. Schlierenzauers erster Verfolger in der Tournee-Gesamtwertung, der Schweizer Andreas Küttel, belegte mit 115,5 m den 16. Platz.

Neben den fix qualifizierten ÖSV-Adlern Schlierenzauer, Morgenstern, Andreas Kofler, Martin Koch, Martin Höllwarth und Wolfgang Loitzl schafften auch Andreas Widhölzl, Manuel Fettner (5./120 m), Mario Innauer (21./114,5 m), Balthasar Schneider (32./113 m), Arthur Pauli (34./111 m), Florian Liegl (36./110 m) und Stefan Thurnbichler (40./107 m) den Sprung in die Top 50. Mathias Hafele (54./100 m) blieb als einziger rot-weiß-roter Athlet auf der Strecke.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • 13 ÖSV-Adler in Innsbruck dabei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen