AA

13-Jähriger stürzte in Schneeloch

Brand -   Ein 13-jähriger Jugendlicher ist am Pfingstsonntag bei einer Wanderung mit seinem Vater im Bereich des Lünersees in ein rund sechs Meter tiefes Schneeloch eingebrochen.

Er erlitt dabei Schürfwunden und Prellungen an Unterschenkel, Oberarm und Rücken, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Sein Vater und zwei weitere Helfer konnten den 13-Jährigen aus dem Loch ziehen, anschließend wurde er vom Rettungshubschrauber per Seil geborgen.

Der Jugendliche und sein 40-jähriger Vater aus Dornbirn starteten ihre Wanderung gegen Mittag beim 1.979 Meter hoch gelegenen Lünersee. Auf der Route über den sogenannten “Bösen Tritt” waren sie in Richtung der Talstation der Lünerseebahn unterwegs, als der 13-Jährige etwa 300 Meter unterhalb des Sees in das Schneeloch einbrach. Vom Rettungshubschrauber wurde der Jugendliche zur Talstation geflogen, von wo ihn die Rettung ins LKH Bludenz fuhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Brand
  • 13-Jähriger stürzte in Schneeloch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen