AA

12x Gold für Bludenzer Schwimmer

Die Bludenzer schwimmen weiter auf der Erfolgswelle
Die Bludenzer schwimmen weiter auf der Erfolgswelle ©SC VAL BLU Bludenz
Singen (dk). 21 Vereine aus Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz traten beim top besetzten 20. Int. Hohentwiel-Festival in Singen gegeneinander an und brachten die Schwimmhalle mit packenden Entscheidungen und vielen Rekorden zum Brodeln.
Seriensieger Jan Niedermayer

Mit dabei sechs Leistungsschwimmer vom SC VAL BLU Bludenz, die einmal mehr bewiesen, dass sie zu den besten Schwimmern ihres Jahrgangs in Österreich und dem süddeutschen Raum zählen.

12x Gold, 4x Silber und 4x Bronze sowie ein Ehrenpreis waren die Ausbeute dieses 2-tägigen Events. Vier Vlbg. Landesrekorde, zwei Juniorenbestleistungen sowie drei Schülerbestleistungen untermauerten die ausgezeichnete Erfolgsbilanz.

Jan Niedermayer (Jg. 99) ging fünf Mal an den Start und gewann – teilweise überlegen – in allen angetretenen Bewerben seines Jahrgangs Gold. Über die 50 Brust (28,91 sek.) sowie 100m Brust (1:03,13 min.) verbesserte er zudem seinen eigenen erst im November aufgestellten Vlbg. Landesrekord. Auch über die 100m Lagen (59,41 sek.) und 200m Lagen (2:10,82 min.) schwamm er zu Landesrekorden. Der 17-jährige österr. Junioren-Vizestaatsmeister überzeugte außerdem mit einem Hattrick in allen Bruststrecken in der Allg. Klasse. Mit den erreichten Punkten über die 100m Brust sicherte er sich als Draufgabe den Tagessieg der Sprintwertung und wurde hierfür mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet.

 

Moritz Messner (Jg.02) bewies ebenfalls seine Topform. Er holte in seiner Altersklasse gleich vier Mal Gold. (100 und 200m Brust, 100 und 200m Lagen). Über die beiden Bruststrecken sowie 200m Lagen verbesserte er die Vorarlberger Schülerbestleistungen gleich um Sekunden und durfte zudem in der Wertung der Allg. Klasse eine Bronze-Medaille über 200m Brust in Empfang nehmen.

 

Mathias Lisch (Jg.98) sorgte für weitere Bludenzer Medaillen. Er freute sich jeweils über einen ersten (200m Rücken), einen zweiten (100m Rücken) sowie einen dritten (50m Freistil) Platz in seinem Jahrgang. In der Allg. Klasse schwamm er über 200m Rücken auf den dritten Rang.

 

Nicolas Pock (Jg.00) holte sich über die 50 und 100m Schmetterling in seiner Altersklasse jeweils eine Silbermedaille. Zu Bronze schwamm Nici über 200m Schmetterling und 100m Brust.

 

Johannes Cepicka (Jg. 98) komplettierte die Medaillensammlung der Städtle- Schwimmer und zwar mit einer Goldenen in seiner Jahrgangsklasse über 200m Schmetterling.

 

Katharina Cepicka (Jg.01) schaffte es diese Mal leider nicht aufs Stockerl, tröstete sich aber über 100m Freistil mit einer neuen persönlichen Bestzeit.

Herzliche Gratulation dem gesamten Team zu diesen tollen Leistungen!

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • 12x Gold für Bludenzer Schwimmer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen