12. Feuerwehrjugendzeltlager 2015 in Bings-Stallehr

12. Feuerwehrjugendzeltlager 2015 in Bings-Stallehr
12. Feuerwehrjugendzeltlager 2015 in Bings-Stallehr ©Mariette Jenni
12. Feuerwehrjugendzeltlager 2015 in Bings-Stallehr

Die zwölfte Auflage des Feuerwehrjugend-Zeltlagers der Feuerwehrjugendlichen von Vorarlberg fand heuer am 28. bis 30. August in Bings-Stallehr statt. Von der Feuerwehrjugend Schnifis nahm eine Gruppe mit 9 Jugendlichen und 3 Betreuern daran teil. Das Lager wurde am Freitag mit einer feierlichen Veranstaltung, in deren Zuge das Lagerfeuer entzündet wurde eröffnet. Anschließend machten wir einen kurzen Spaziergang zu einem nahegelegenen Steinbruch wo wir ein beeindruckendes Feuerwerk anschauen durften. Am Samstag machten sich die Jugendlichen und ihre Betreuer nach dem Frühstück zu einer spannenden Lagerolympiade mit 12 Stationen, welche sich über 6 km Wegstrecke verteilten, auf.

Trotz der enormen Hitze hatten alle größten Spaß beim Bewältigen der verschiedensten Herausforderungen, wie z.b. „Kuhmelken“, „Parkurfahren“, unterschiedliche Erste-Hilfe-Stationen und gar einem Rennen mit dem Rettungsboot der Wasserrettung. Für die abschließende Abkühlung sorgte dann ein ausgedehnter Besuch im ValBlu. Am Abend fand die Siegerehrung der Olympiade statt und man saß noch bis tief in die Nacht hinein zusammen und genoss das spätsommerliche Wetter.

Am Sonntag wurde nach dem Frühstück die Lagermesse abgehalten und im Anschluss konnte man verschiedenste Fahrzeuge von alt bis jung besichtigen und erhielt interessante Informationen dazu. Nach dem Mittagessen wurden die Zelte wieder abgebaut und das 12. Feuerwehrjugendlager war Geschichte.

Wir danken dem Veranstalter für die bestens gelungene Veranstaltung. Es war für alle ein tolles Erlebnis.

Ein Beirag vonKatharina Duelli

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • 12. Feuerwehrjugendzeltlager 2015 in Bings-Stallehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen