Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

112. Jahreshauptversammlung der Rotkreuz-Abteilung Bludenz

alle Geerhten Mitarbeiter der Rotkreuz-Abteilung Bludenz – St. Gallenkirch - Sonntag.
alle Geerhten Mitarbeiter der Rotkreuz-Abteilung Bludenz – St. Gallenkirch - Sonntag. ©R. Dünser
Bludenz/St. Gallenkirch/Sonntag.  Kommandant Achim Dünser lud vergangen Freitag zur 112. Jahreshauptversammlung der Rotkreuz-Abteilung Bludenz mit ihren Außenstellen St. Gallenkirch und Sonntag um über Leistungen des vergangen Jahres, vollbrachte Arbeit und Zukunftsmusik zu berichten.
112. Jahreshauptversammlung

Die Zahlen steigen von Jahr zu Jahr in der Rotkreuz-Abteilung Bludenz.


Voll besetzter Saal

 

Der Saal des Rotkreuz-Heim war mehr als nur bis auf den letzten Platz belegt, wenn die Referate wie Schulung, Personal und Katastrophenwesen die vollbrachten Leistungen präsentieren. Neben Ehrengästen wie Bürgermeister Mandi Katzenmeyer, Bezirkshauptmann Johannes Nöbl, Vertreter des Landesverbandes des Österreichischen Roten Kreuzes befanden sich auch Vertreter der Feuerwehren sowie Berg- und Wasserrettung im Publikum.

 

Es war ein Rekordjahr

 

Während sich das Personalreferat über 48 neue Mitglieder freuen darf, verzeichnet das Jahr 2013 auch über einen weiteren Rekord bei den Einsatzfahrten. Mit 20.271 Einsätzen und einer Kilometerleistung von 602.200 gefahrenen Kilometern im Berichtsjahr können die Mitarbeiter der Rotkreuz-Abteilung Bludenz und ihren Außenstellen St Gallenkirch und Sonntag über ein absolutes Rekordjahr sprechen. Dafür stehen 190 aktive Mitarbeiter – ehrenamtlich, hauptberuflich und Zivildiener – rund um die Uhr im Dienste des Nächsten „aus Liebe zum Menschen” bereit.

 

Ehre wem Ehre gebührt

 

Besonders stolz darf die Rotkreuz-Abteilung Bludenz über einige Mitarbeiter sein, denn durch sie erhält das Wort „langjährig” eine neue Bedeutung. Harald Burtscher wurde nicht nur für 5000 Ausfahrten sondern auch für seine 30-jährige Mitgliedschaft geehrt. Anton „Toni” Gaiser wurde eine seltene und ganz besondere Auszeichnung nämlich das 60-jährige Dienstjahrabzeichen verliehen. Kassier Jürgen Bürkle erhielt als besondere Wertschätzung für seine Arbeit und seinen Einsatz die goldene Verdienstmedaille.
Kommandant Achim Dünser bedankte sich abschließend bei allen Mitarbeitern für die Arbeit im Berichtsjahr und der Gemeinden und Vertretern des Landes für das Entgegen gebrachte Vertrauen.

 

Ein Beitrag von Raphaela Dünser.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • 112. Jahreshauptversammlung der Rotkreuz-Abteilung Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen