11. Philosophicum in Lech

Lech - Bereits zum 11. Mal werden renommierte Philosophen, Religions- und Kulturwissenschaftler, Theologen und Physiker zum diesjährigen Thema vortragen und mit dem Publikum diskutieren.

Die feierliche Eröffnungszeremonie des 11. Philosophicums wird durch Bürgermeister Ludwig Muxel, Landestadthalter Mag. Markus Wallner und Bundesministerin Claudia Schmied erfolgen. Anschließender Einführungsvortrag „Gretchens Frage und warum Faust darauf keine Antwort wusste“ von Univ. Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann, der auch wissenschaftlicher Vater des Philosophicums Lech ist, wird Auftakt einer Folge höchst spannender Darlegungen sein, die sich bis Sonntag, 23.September 2007 fortsetzen wird.

Das Interesse am heurigen Thema ist so groß, dass die Plätze im Veranstaltungssaal (neue Kirche) ausgebucht sind. Zu diesem Zwecke wird in diesem Jahr vor der neuen Kirche ein eigens angemietetes größeres Zelt aufgestellt, das den Gästen auf der Wartliste die Möglichkeit bieten soll, einen Sitzplatz zu bekommen und in einem separaten Bereich die Veranstaltung auf einer Leinwand mitzuverfolgen. Die Teilnahmegebühren werden dementsprechend geringer ausfallen.

Alle Vorträge finden in der neuen Kirche statt und ebenso die Abendveranstaltungen:
Freitag, 21.9.2007, 21:00 Uhr – Konzert mit dem epos:quartett
Samstag, 22.9.2007, 21:00 Uhr – Lesung mit Hatice Akyün

Philosophenbar: im Hotel Arlberg (geöffnet am Donnerstag, Freitag und Samstag Abend).

Das Tagungsbüro Philosophicum befindet sich im Zelt auf dem Schulplatz und hat wie folgt geöffnet: Donnerstag von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag und Samstag von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sonntag von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Weitere Informationen zum 11. Philosophicum finden Sie unter www.philosophicum.com

(Quelle: Lech Zürs Tourismus)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • 11. Philosophicum in Lech
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen