AA

100 Jahre Stickerei-Tradition bei Benzer

Der Benzer-Clan blickt auf 100 Jahre Erfolgsgeschichte zurück!
Der Benzer-Clan blickt auf 100 Jahre Erfolgsgeschichte zurück! ©Pezold
Hohenems. Kunden, Lieferanten und Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft fanden sich zur 100Jahr Feier ein.
100 Jahre Stickerei-Tradition bei Benzer

Stickerei hat Tradition bei Benzer in der Lustenauer Straße, in der dritten Generation wird auf modernstem Niveau gestickt. Am vergangenen Samstag waren Freunde, MitarbeiterInnen, Kunden, Stadtvertreter und Maschinenlieferanten eingeladen, mit dem Benzer-Clan ein rundes Jubiläum zu feiern. Mit Musik von Moose-Crossing, deren Leadsänger der Urenkel des ehemaligen Stickereigründers ist und kulinarischen Highlights von Alberi Catering beging man ein fröhliches Fest zum 100sten Geburtstag.

Eine starke Familie

Im Jahr 1915 legte Martin Benzer mit zwei Stickmaschinen der Marke Plauner VC den Grundstein für das heutige Erfolgsunternehmen und gab dieses zu gegebener Zeit in die Hände seines Sohnes Karl, der den Betrieb auf 12 Maschinen erweiterte und mit 45 Mitarbeitern an zwei Standorten stickte. Wer sich in der Stickereigeschichte auskennt, der kann sich noch an die Nigeriakrise in den 80er-Jahren erinnern, die so manchem Sticker die Existenz raubte. Nicht so dem Benzer-Clan, der sich als Familie zusammenschloss, Karl Benzer jun. übernahm die Geschicke der Firma im Jahre 1983 und konnte sich voll und ganz auf die Familie verlassen. Schwester Lydia, die als älteste der Geschwister 25 Jahre lang im Dienste des Familienbetriebs stand, die jüngeren Schwestern Silvia und Christine und später Karls Ehefrau Monika, waren die starken Frauen im Hintergrund uns stärkten dem Jungunternehmer den Rücken. Über allem wachte Mutter Maria Benzer, die noch bis vor wenigen Jahren ihren Kindern mit Rat und Tat zur Seite stand. Heute steht in der Lustenauer Straße ein gesunder Betrieb, der 12 Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz bietet. Traditionen pflegen und Familiengeschichte schreiben, haben sich Benzers auf die Fahne geschrieben.

Ein Hoch zum 100. Geburtstag

In seiner Festrede bedankte sich Karl Benzer vor allem bei seiner Familie und seinen Mitarbeitern, ohne die ein erfolgreiches Fortkommen nicht möglich gewesen wäre. Auch LStH Karlheinz Rüdisser und Arno Gächter in seiner Funktion als Wirtschaftsstadtrat gratulierten zum Jubiläum und lobten den Verlauf der modernen, innovativen Firma, die ein Vorzeigebeispiel für erfolgreiches Stickerhandwerk darstellt. Wer bei Benzers nicht stickt ist anderweitig erfolgreich, Moose Crossing sorgte für den musikalischen Kick, Gründervater Martin Benzers Urenkel Daniel profiliert sich als Leadsänger der Band und als Solokünstler. Die vierte Generation rückt stetig nach und führt eine beeindruckende Erfolgsgeschichte weiter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • 100 Jahre Stickerei-Tradition bei Benzer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen