Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

10 Spiele Sperre! Patrick Kalb rächte sich an Übeltäter Haas

©Luggi Knobel
Hohenems. Mit einem Eklat und Nachspiel endete das Eliteliga-Halbfinale zwischen SC Hohenems und EHC Kundl. Raphael Kalb wurde mit einer schweren Verletzung ins Spital nach Kufstein eingeliefert. Teamkollege Patrick Kalb erhielt nach einer Attacke an Matthias Haas eine Sperre von zehn Pflichtspielen aufgebrummt, der Tiroler muss sechs Partien zuschauen.

Die Saison ist für den SC Hohenems nach dem Aus im Halbfinale in der Eliteliga gelaufen: Allerdings gibt es ein Nachspiel: Im Halbfinal-Hinspiel zwischen Kundl und Hohenems kam es zu einer schweren Verletzung und zwei Ausschlüssen. Der Kundler Matthias Haas verletzte Hohenems-Crack Raphael Kalb nach einem Bandencheck schwer und wurde von den Schiris zum Duschen geschickt: Raphael Kalb wurde mit einer Halswirbelverletzung und Gehirnerschütterung mit dem Rettungswagen ins Spital nach Kufstein eingeliefert. Sein Bruder Patrick revanchierte sich daraufhin an Haas und wird vom Eishockeyverband vermutlich für zehn Meisterschaftsspiele unbedingt gesperrt. Der Tiroler Haas wird für sein rüdes Foul für sechs Partien gesperrt. Allerdings könnten die Spielsperren noch vom nationalen Verband reduziert werden. Ingesamt gab es im Spiel zwischen Kundl und Hohenems 99(!) Strafminuten.

Hohenems geht diesen Weg weiter
„Das Saisonziel mit dem Erreichen des Halbfinales wurde erreicht. Gegenüber den drei Tiroler Klubs Kundl, Wattens und Kufstein haben wir aufgrund der Bestimmungen keine Chance. Wir werden aber von unserem eingeschlagenen Weg nichts ändern. Wir haben das kleinste Budget aller Eliteliga-Vereine“, sagt Hohenems-Funktionär Michael Töchterle. Hohenems kann auf einen Zuschauerschnitt von bis zu 500 Fans in dieser Saison zurückgreifen und will künftig laut Töchterle auch neue junge Talente ins Stadion Herrenried locken. Kundl spielt mit einem Ausländer, Kufstein und Wattens hat viele ehemalige EBEL-Stützen in ihren Reihen. Die Eliteliga hat sich als dritthöchste Spielklasse Österreichs etabliert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • 10 Spiele Sperre! Patrick Kalb rächte sich an Übeltäter Haas
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen