Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

10 Jahre Museumsverein Klostertal

Museumsverein Klostertal
Museumsverein Klostertal ©Verein

Mit einem Festprogramm feiert der Museumsverein Klostertal sein Jubiläumsjahr.

Wald a. A. Sieben Jahre nach der Eröffnung des Klostertal Museums erfolgte im März 2001 die Gründung des Museumsvereins Klostertal, der in diesem Jahr das 10jährige Jubiläum seines Bestands feiert. Anlässlich der Jahreshauptversammlung wird zu diesem Anlass ein neu geschaffener Film über das Klostertal Museum präsentiert. Das Jubiläum feiert der Museumsverein mit einer Festmesse und anschließendem Festakt sowie einem Frühschoppen am Sonntag, dem 15. Mai.

Film “Klostertal Museum”

Als kleines “Geschenk an sich selbst” hat der Museumsverein einen
Film über das Klostertal Museum realisiert, der anlässlich des Jubiläums uraufgeführt wird. Im Mittelpunkt stehen die Geschichte des Thöny-Hofes sowie die Schwerpunkte der Ausstellung, welche in anspruchsvoller Art und Weise präsentiert werden. Mehrere ZeitzeugInnen berichten von der einstigen Bewirtschaftung des Anwesens,
wobei vor allem ein umfangreiches Interview mit Pfarrer Valentin Thöny realisiert werden konnte. Anlässlich des Festaktes wird der Film im Museum zu sehen sein. Er kann auch auf DVD erworben bzw. beim Museumsverein bestellt werden. Dem Anspruch, das Klostertal Museum als vitales Kulturzentrum des Tales zu entwickeln, versuchte der Verein seit seiner Gründung nachzukommen. Eine Vielzahl an Veranstaltungen hat jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher in den ehemaligen Thöny-Hof geführt. Unter anderem nahm der Museumsverein bereits 2002 – neben den Montafoner Museen als einziges regionales Museum in Österreich – an der Langen Nacht der Museen teil, eine Tradition, die bis heute fortgesetzt wird. Konzerte, Lesungen, Gespräche mit ZeitzeugInnen aus dem Klostertal und museumspädagogische Vermittlung von Ausstellungsinhalten sind nur eine Auswahl der breit gefächerten Themen des Veranstaltungsprogramms, wobei viele Begegnungen im Klostertal Museum in Erinnerung bleiben.

Ausstellungen und Forschung

Rund 15 Ausstellungen kleineren und größeren Zuschnitts konnte der Museumsverein Klostertal realisieren. Teilweise gingen diesen Ausstellungsprojekten intensive Forschungsarbeiten voraus – etwa zur Kulturlandschaft “Glong”, zum Skipionier Hannes Schneider oder zur Geschichte der Arlbergbahn. Kooperation und Netzwerke haben dabei stets eine besondere Rolle eingenommen. Als Kulturveranstalter versuchten die Mitglieder des Vereines, im ganzen Klostertal ein Angebot an qualitativen Veranstaltungen zu bieten. Forschung und Vermittlung zu Themen der Geschichte und Gegenwart stehen im Mittelpunkt zahlreicher Projekte und Publikationen. Die Schwerpunkte sind breit gefächert; sie reichen von der Archäologie über Kunstgeschichte und Volkskunde bis hin zur Oral History und Zeitgeschichte. Die Schaffung eines Klostertal Archivs als “Gedächtnis des Tales” wird seit mehreren Jahren angestrebt – ein Projekt, das auch in den kommenden Jahren noch von Bedeutung sein wird.

Factbox:
10 Jahre Museumsverein Klostertal
Freitag, 13. Mai 2011, 19.00 Uhr
Jahreshauptversammlung des Museumsvereins Klostertal
Anschließend Präsentation des Films “Klostertal Museum”
von Hanno Thurnher
Sonntag, 15. Mai 2011, 10.30 Uhr
Festmesse, musikalisch umrahmt durch das “Waldner Chörle”
Festakt mit Grußworten von Landesrätin Andrea Kaufmann,
Bgm. Christian Gantner und Regio-Obmann Dietmar Tschohl
sowie einer Festansprache von Obmann Christof Thöny
Frühschoppen mit musikalischer Umrahmung

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • 10 Jahre Museumsverein Klostertal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen