AA

1.600 Asylwerbende besuchen Sprachkurse in Vorarlberg

Land gibt dafür heuer rund 140.000 Euro aus
Land gibt dafür heuer rund 140.000 Euro aus ©VOL.AT/Hartinger
Bregenz - In Vorarlberg besuchen heuer rund 1.600 Asylwerbende einen der Deutschkurse bei der Caritas. Dafür werden nach Auskunft des Landes Vorarlberg Landesmittel in Höhe von rund 140.000 Euro zur Verfügung gestellt.
Kurz stellt Integrationsplan vor
Anzahl der Flüchtlinge in den Gemeinden

Entsprechend des 2010 beschlossenen Integrationsleitbildes sehe man den Erwerb der deutschen Sprache bereits seit Jahren als Schlüssel zur Integration, hieß es. Nachdem die Asylwerbenden sich in ihren Unterkünften zurecht gefunden hätten, stehe das Deutschlernen an erster Stelle. Das beginne bereits im Austausch mit den Betreuern und freiwilligen Helfern in den Unterkünften. Engagierte Freiwillige stünden den Flüchtlingen dann auch über alle Kursstufen hinweg als Begleitung beim Spracherwerb zur Seite. Es sei zudem wichtig, die Sprache fundiert zu erlernen, also in Deutsch als Fremdsprache-Kursen mit dafür ausgebildeten Pädagogen.

Über Weiterbildungsportal buchbar

Sind die Flüchtlinge als solche anerkannt, setzen sie den Spracherwerb über die Erwachsenenbildungseinrichtungen fort. Die entsprechenden Deutschkurse, darunter spezielle Integrationskurse wie etwa der 100-stündige “Fit für Österreich-Deutschkurs” und Alphabetisierungskurse für Migranten, sind über das Weiterbildungsportal www.pfiffikus.at buchbar. Die Teilnahme werde über die bedarfsorientierte Mindestsicherung gefördert und laufend angenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 1.600 Asylwerbende besuchen Sprachkurse in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen