AA

0:4-Heimdebakel für den FC Dornbirn

Die Dornbirner waren den Innsbrucker vor allem bei hohen Bällen unterlegen.
Die Dornbirner waren den Innsbrucker vor allem bei hohen Bällen unterlegen. ©GEPA
Der FC Dornbirn musste sich im Heimspiel dem FC Wacker Innsbruck klar mit 0:4 geschlagen geben.
Szenen Dornbirn vs Innsbruck
NEU
Szenen FC Dornbirn vs Wacker Innsbruck
NEU
Best of Ankick Kaufmann
NEU

Im ersten Meisterschaftsheimspiel des Jahres wollten der FC Dornbirn dem FC Wacker Innsbruck das Leben schwer machen und Revanche für die unglückliche 0:1-Niederlage im Hinspiel nehmen. Doch schon die ersten Halbzeit verließ alles andere als nach Wunsch. Die Gäste gingen nach einer Standardsituation bereits in der 10. Minute durch Meusburger in Führung. Sieben Minuten später wiederholte sich die Situation, nur mit anderem Torschützen: Faleye sorgte erneut nach einem Freistoß für das 0:2. Kurz darauf hatten die Rothosen Pech, als Mujic per schöner Direktabnahme nur die Latte traf. Insgesamt waren die Innsbrucker in der ersten Halbzeit aber das bessere Team und es ging mit einem 0:2-Rückstand aus Sicht der Dornbirner in die Pause.

3. Gegentor nach einer Standardsituation

In der zweiten Halbzeit war es wieder eine Standardsituation, welche für die Innsbrucker zum Erfolg führte. Wie schon beim 0:1 traf Meusburger, dieses Mal nach einem Eckball, nach Taferner-Vorarbeit zum 0:3. Das Spiel war somit entschieden und plätscherte in weiterer Folge vor sich hin. Das 0:4 durch Gründler kurz vor Schluss (88.) war nur noch eine Draufgabe. Am Ende kassierten die Dornbirner eine verdiente Niederlage, die vor allem aufgrund der eklatanten Abwehrschwäche bei Standardsituationen zu Stande kam. In der Tabelle rutschten die Rothosen auf den 12. Rang zurück.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • 0:4-Heimdebakel für den FC Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen