Wimbledon live: Tamira Paszek kämpft um den Einzug ins Halbfinale

Akt.:
2Kommentare
Die Dornbirnerin Tamira Paszek will Tennis-Geschichte schreiben. Die Dornbirnerin Tamira Paszek will Tennis-Geschichte schreiben. - © EPA
London. - Tamira Paszek steht - wie schon im Vorjahr - im Viertelfinale des Tennis-Grand-Slam-Turniers in Wimbledon. Die Vorarlbergerin hat am Montag ihr Achtelfinale gegen die Italienerin Roberta Vinci sicher mit 6:2,6:2 gewonnen.

0
0

Am Dienstag trifft Tamira Paszek auf die als Nummer zwei gesetzte Weißrussin Wiktoria Asarenka. Das dritte Match (13 Uhr) ist auf dem nicht überdachten Court 1 angesetzt. Aufgrund der schlechten Wettervorhersagen könnte es für Tamira Paszek ein langer Tag werden.

Paszek ist zuversichtlich

Im Vorfeld zeigt die Dornbirnerin sich zuversichtlich. “Ich spiele sehr gutes Tennis momentan und bin körperlich fit”, sagte Paszek. “Ich werde rausgehen, aggressiv spielen, und definitiv nicht wie letztes Jahr auf Fehler warten.” Die bisherigen beiden Begegnungen der beiden (jeweils Viertelfinale Montreal 2008 und Wimbledon 2011) hat Asarenka jeweils in zwei Sätzen gewonnen. Bei einem Sieg könnte Tamira Paszek österreichische Tennis-Geschichte schreiben. Die Vorarlbergerin wäre die erste österreichische Tennis-Spielerin, die in ein Halbfinale eines Grand Slam-Turniers einziehen würde.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!