GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: MS Österreich soll 2018 wieder im Bodensee unterwegs sein

Nun wird mit der Renovierung und der Restaurierung der MS Österreich begonnen.
Nun wird mit der Renovierung und der Restaurierung der MS Österreich begonnen. ©Christian Kaizler
Fußach- Am 9. August wurde die MS Österreich nach anfänglichen Schwierigkeiten aus dem Werftbecken gehoben. Nun wird das Schiff renoviert und restauriert. Der Wunschtermin für die Fertigstellung der MS Österreich ist der Juli 2018. 
MS Österreich: Arbeiten laufen auf Hochtouren
NEU

Nach den anfänglichen Schwierigkeiten bei der Hebung aus dem Werftbecken musste die MS Österreich ordentlich abspecken. So wurden Bug und Heck voneinander getrennt und einzeln an Land gebracht. Dabei wurden 25 Tonnen eingespart.

Arbeiten laufen auf Hochtouren

Nach der Hebung aus dem Werftbecken wurde nahtlos weitergearbeitet. Das Schiff wurde ausgeräumt und mit der Renovierung des Schiffrumpfes begonnen. Das bedeutet, dass das gesamte Schiff sowohl innen als auch außen gereinigt wird. Dieser Vorgang dauert laut Jürgen Zimmermann, Obmann des Vereins Freundeskreis MS Österreich, einige Wochen. Dann wird der Schiffsrumpf stahlbaumäßig einige Ausbesserungen erfahren. Die Schiffsschale soll ebenfalls wieder auf Vordermann gebracht werden. In weiterer Folge wird die Rostschutzbehandlung durchgeführt und es werden verschiedene Beschichtungen aufgetragen. Diese Arbeiten werden ebenfalls sowohl innen als auch außen gemacht, um die Langlebigkeit des Schiffes zu gewährleisten.

Der Hauptaufwand

“Die größte Arbeit sieht man nicht”, erklärt der Obmann. Dabei handelt es sich um zahlreiche Vorbereitungs- und Organisationsarbeiten. Obwohl die Architektenpläne bereits fertig sind, muss alles noch im Detail überarbeitet werden. So werden diese vom Schiffskonstrukteur, noch einmal genau geprüft. Weiter muss das Schiff den heutigen Sicherheitsstandards entsprechen. Ebenfalls muss der Kosten- und Zeitplan noch einmal im Detail aufgestellt werden. Derzeit rechnet der Verein mit Kosten in der Höhe von rund 3,5 Millionen Euro.

Fertigstellung zum 90. Geburtstag der MS Österreich

VOL.AT/Madlener
VOL.AT/Madlener ©VOL.AT/Madlener

Der Wunschtermin für die Fertigstellung ist der Juli 2018. So würde die MS Österreich passend zum 90. Geburtstag wieder in See stechen. Ob sich dieser Termin realisieren lässt, zeigen die kommenden Wochen. Denn ein Schiff zu renovieren und zu restaurieren ist ein größerer Aufwand, als es neues Schiff zu bauen.  Dennoch setzt der Verein sowie die Arbeiter alles daran, diesen Fertigstellungstermin einhalten zu können.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Vorarlberg: MS Österreich soll 2018 wieder im Bodensee unterwegs sein
Kommentare
Noch 1000 Zeichen