Vorarlberg: Harder sollen über Binnenbecken abstimmen

19Kommentare
Die Harderinnen und Harder könnten bald in einer Volksabstimmung entscheiden.
Die Harderinnen und Harder könnten bald in einer Volksabstimmung entscheiden. - © Stiplovsek
Hard – Die Gemeinde Hard plant derzeit an der Neugestaltung des Strandbads und eines Liegeplatzes für die Hohentwiel. Geht es nach dem Willen der Fraktionen Grünes Hard, Harder Liste und SPÖ Hard, soll die Gemeindebevölkerung abstimmen. Ein Antrag zur Volksabstimmung ist eingebracht.

Nach Protesten gegen ein im Frühjahr 2016 präsentiertes Projekt, wurde eine politische Arbeitsgruppe eingerichtet. Wie die Fraktionen Grünes Hard, Harder Liste und SPÖ Hard in einer gemeinsamen Aussendung schreiben, wurde die Arbeitsgruppe nach der zweiten Sitzung aufgelöst und eine neue Arbeitsgruppe ausschließlich mit Mitglieder, die entweder angestellt und weisungsgebunden seien oder an dem Projekt verdienen würden.

Als Auslöser des Projekts wird der Wunsch nach  einer Erneuerung des Strandbad-Versorgungsgebäudes, inklusive Hohentwiel-Restaurantgebäude, und der Sicherstellung des Liegeplatzes der Hohentwiel angeführt. Die Standortsuche für die Hohentwiel und der favorisierte Platz im Binnenbecken sind also zentraler Planungsgegenstand dieser neuen Arbeitsgruppe.

Wohin mit der Hohentwiel?

Es seien bereits mehrere hunderttausend Euro in die Planung von Strandbad und Hafen investiert worden. Gleich zu Beginn der Planung solle deshalb die Grundsatzentscheidung darüber getroffen werden, ob die Hohentwiel ihren neuen Standort im Binnenbecken haben soll.

“Die schöne Hohentwiel soll einen Platz in Hard haben. Aber niemand anderer als die Harderinnen und Harder sollen darüber entscheiden, ob sie die Hohentwiel im Binnenbecken wollen oder nicht”, halten die drei Fraktionen mit ihrem Antrag zur Volksabstimmung fest.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- "Tag der Schulen" in der Walga... +++ - Einbrüche in mehrere Vorarlber... +++ - Lebensretter Johannes Purin im... +++ - Bayerische Polizei nahm gesuch... +++ - Der SCR Altach im Europacup: V... +++ - Vorarlberg: Keine Regenbogenfa... +++ - OJA-Vorarlberg feiert Tag der ... +++ - Johannes Rauch: Kommentare zur... +++ - Nach Großbrand: Versteigerung ... +++ - Bus und Bahn in Vorarlberg: Ha... +++ - Zweiter Bauabschnitt im ÖBB-Gü... +++ - Vorarlberg: Familienaktion "Re... +++ - Dalaas: Hubschrauberflüge sorg... +++ - Vorarlberg: Hohentwiel wird wi... +++ - Trendsporthalle Dornbirn: "War... +++
19Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung