Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Buh-Rufe und Pfiffe für Umwelt-LR Rauch beim VN-Stammtisch

LR Johannes Rauch hatte einen schweren Stand.
LR Johannes Rauch hatte einen schweren Stand.
Der VN-Stammtisch zum geplanten Speicherteich am Schwarzköpfle im Montafon war emotionsgeladen, die Sympathien im Publikum einseitig verteilt.
Bilder vom VN-Stammtisch
Ohne Genehmigung?
Projekt im Montafon

Die Befürworter des Projekts im Montafon hatten beim Stammtisch der VN in St. Gallenkirch ganz offensichtlich ein Übergewicht. Das musste vor allem Umwelt-Landesrat Johannes Rauch am eigenen Leib erfahren. Für ihn war es wie bei einem Auswärtsspiel des SCR Altach in Lustenau. Noch vor Diskussionsbeginn, als er den Saal betrat, wurde er mit Buh-Rufen und Pfiffen – von vielen im Publikum – empfangen.

Video I.: Die ersten Buh-Rufe für LR Rauch

Dieses Verhalten wurde im Netz gar nicht goutiert und kennt man sonst eigentlich nur aus Wahlkampfveranstaltungen, wenn die Anhänger Stimmung machen: “Das muss nicht sein”, schreibt ein User auf Twitter.

Video II.: Lins wehrt sich – Kultur der Gastlichkeit im Montafon?

Buh-Rufe für Kritiker

Aber nicht nur Rauch musste Buh-Rufe aushalten, auch Umwelt-Aktivisitin Hildegard Breiner, Franz Ströhle vom Alpenschutzverein (beide im Publikum) und Naturschutzanwältin Katharina Lins, die sich aber zu Wehr setzen wusste.

Video III.: So reagiert das Publikum auf Hildegard Breiner

Rauch: “Auf verlorenem Posten”

“Ich stehe nicht nur hier beim Auswärtsspiel im Montafon auf verlorenem Posten, sondern auch wenn es darum geht die Interessen von Natur und Landschaft zu vertreten, weil das Gesetz so schwach ist”, so Johannes Rauch. Der Chef der Grünen und Vorarlberger Landesrat stellte aber trotz verbalem Gegenwind unmissverständlich klar, dass er sich auch in Zukunft gegen derartige Projekte und für den Naturschutz einsetzen werde: “Das ist mein Job!”

Video IV.: Rauch zum Auswärtsspiel

Beifall für Rüdisser

Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser hingegen wurde mit überschwenglichem Applaus willkommen geheißen, ebenso erhielt er viel Zustimmung für seine Wortmeldungen. Für ihn war es so gesehen ein Heimspiel. Aber selbst für einen ÖVP-Politiker im schwarzen Vorarlberg ist das keine alltägliche Situation. Die Kräfteverhältnisse im Saal spiegelten vermutlich auch das Landtagswahlergebnis von 2014 etwas wieder.

Video V.: Applaus für VP-Landesrat

Die Grünen haben in St. Gallenkirch nicht gerade viele Unterstützer. 48,9 Prozent wählten 2014 die ÖVP in der Montafoner Gemeinde, die Grünen konnten lediglich 4,6 Prozent der Stimmen erreichen.

LR Johannes Rauch hielt am Podium aber auch fest: “Die Dinge sind Konfliktthemen und diese müssen zum Teil auch ausgestritten werden. Das halte ich nicht für schlecht. Es findet eine öffentliche Diskussion statt und da gibt es kontroversielle Meinungen. Wir müssen uns darüber unterhalten und verständigen, ob es Grenzen des Wachstums gibt. Es gibt Interessenskonflikte. Das hier die Fetzen fliegen, ist bei anderen Themen auch so”, sagte Rauch. (VOL.AT)

Video VI.: Rauch Vs. Tourist aus Deutschland

Video VII.: Gegenwind für Franz Ströhle vom Alpenschutzverein Vorarlberg

Zum Bericht in den VN

Der Livestream in voller Länge
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • St. Gallenkirch
  • Vorarlberg: Buh-Rufe und Pfiffe für Umwelt-LR Rauch beim VN-Stammtisch
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen