Mehr Nachrichten aus Lustenau
Akt.:

Versuchter Raub in Lustenau

Polizei konnte die Beschuldigten festnehmen. Polizei konnte die Beschuldigten festnehmen. - © APA
Lustenau – Zwei junge Männer aus der Schweiz wollten in der Nacht auf Freitag in Lustenau einen Taxifahrer ausrauben. Nachdem sie die Flucht ergriffen haben, konnte die Polizei die Beschuldigten festnehmen.

 (10 Kommentare)

In der Nacht auf Freitag ließen sich zwei junge Schweizer (18 und 19 Jahre alt) von einem Taxi von der Lauteracher Diskothek A 14 nach Lustenau bringen. Beim Zielpunkt waren sich die Männer mit dem 61-jährigen Taxilenker bezüglich des Preises uneinig. Als der Taxilenker ankündigte, die Polizei zu holen, schlug einer der jungen Männer auf den Taxilenker ein und versuchte ihm die Taxigeldtasche zu entreißen. Der Taxilenker konnte den Angreifer aus dem Fahrzeug drücken und um Hilfe schreien. Daraufhin flüchteten die beiden Täter. Die vom Taxilenker verständigte Polizei, welche in kürzester Zeit eintraf, konnte die Beschuldigten in unmittelbarer Nähe des Tatortes feststellen.

Zahlreiche Vergehen

Als die Beschuldigten die Polizei sah, ergriffen die beiden jungen Männer die Flucht, konnten aber nach kurzer Verfolgung gestellt und festgenommen werden. Der Taxilenker wurde leicht verletzt. Nach Abschluss der Ermittlungen verfügte der Staatsanwalt die Freilassung. Die beiden Beschuldigten werden wegen des Verdachtes des versuchten schweren Raubes, der Verleumdung, wegen Gebrauchs fremder Ausweise sowie nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt. Ein durchgeführter Alkoholtest bei den jungen Männern war positiv.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 10

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Heimat-Tour-Abschluss bei den Freiheitlichen in Lustenau
Auf ihrer Heimattour machten die Freiheitlichen am Dienstag, zum Abschluss, in Lustenau Station. mehr »
Galeb Lustenau war der große Abräumer
Ganz im Zeichen der Lustenauer Boccia-Spieler standen die Staatsmeisterschaften im Dreierbewewerb,  die in Hohenems [...] mehr »
Schildkröte gefunden in Lustenau
Wer vermisst seine kleine Schildkröte? mehr »
Heute Dienstag beginnt Karate für Kinder und Jugendliche
Ein Anfängerkurs für die Altersgruppe von 7 bis 14 Jahren startet am 16. September.   Lustenau. Karate nahm seinen [...] mehr »
Zukunfts.Lust-Messe in Lustenau
Am Freitag, den 19. September findet im Reichshofsaal die Zukunfts.Lust-Messe statt, bei der das EdWard-prämierte [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!