GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feurwehrjugend Vandans bewährt sich beim 18 Stundentag

Viel Action gab es bei der Abschlussübung des 18-Stunden Tages der Feuerwehrjugend Vandans.
Viel Action gab es bei der Abschlussübung des 18-Stunden Tages der Feuerwehrjugend Vandans. ©Ortsfeuerwehr Vandans
Um die Feuerwehrjugend zu fördern und zu fordern, veranstaltete die Feuerwehr Vandans ein 18-Stunden Tag. Bereits kurz nach 18 Uhr am Freitag, war der erste Einsatz zu absolvieren. Der Brand bei der Firma Elb-Form stellte sich zum Glück als Fehlalarm heraus.
18-Stundentag

Mit einer „Schnitzeljagd“ mussten die 11 Teilnehmer dann die Brandmelder der Firma finden und „kontrollieren“.

Anschließend wurden sie in eine reguläre Übung der Ortsfeuerwehr eingebunden. „Es ist wichtig, den Jugendlichen von Anfang an unsere Abläufe anzutrainieren,“ erklärte Kommandant Christoph Schapler. „Wir könne so sicher sein, dass es für die Kinder interessant genug ist, sie aber nicht überfordert werden und sie so später in die Mannschaft ohne lange Anlaufzeiten eingebunden werden können,“ so Schapler.

Die Schwierigkeit steigerte sich von Übung zu Übung, die nur von kurzen Pausen für eine kleine Stärkung und aufrüsten der Einsatzfahrzeuge unterbrochen waren. Von Wohnungsbrand bis Verkehrsunfall wurde ein breites Spektrum der Feuerwehrarbeit abgedeckt. Um halbeins in der Früh wurde Nachtruhe in der Rätikonhalle befohlen, die bereits um sechs Uhr durch den Ruf zu einem Sucheinsatz mit der Bergrettung Vandans beendet war.

Nachdem die Personen gefunden waren, mussten sich die Jugendlichen erstmal bei einem kräftigen Frühstück im Steinbruch stärken, bevor der 18-Stundentag dem Höhepunkt zusteuerte.

„Wir waren noch nicht einmal mit dem Aufrüsten des Fahrzeuges vom letzten Einsatz ganz fertig, da wurden wir mit der Sirene zu einem weiteren Brand alarmiert,“ erzählt Samuel. „Neben dem Feuerwehrhaus hat ein eigens errichtetes „Palettengebäude“ lichterloh gebrannt. Das mussten wir löschen und ein übergreifen der Flammen verhindern,“ erzählt der sichtlich stolze Jugendfeuerwehrmann Lukas.

Bei dieser Abschlussübung waren dann auch viele Eltern, Verwandte und Schaulustige anwesend, die sich vom Können der Jugendfeuerwehr selber ein Bild machen konnten.

„Was uns neben der unfallfrei abgelaufenen Übung am meisten freut ist, dass sich zahlreiche Jugendlichen auf die Ausschreibung „Mitfahrer gesucht“ gemeldet haben und auch zur Abschlussveranstaltung gekommen sind,“ erzählt Kommandant Schapler. „Trotzdem suchern wir weiterhin Jungen und Mädchen ab 12 Jahren, die sich für die Feuerwehrarbeit interessieren.

Wer Interesse hat, kann gerne jeden Freitag um 18 Uhr zum Gerätehaus Vandans kommen und bei der Übung der Feuerwehrjugend Abschnitt 17 teilnehmen und hineinschnuppern. Weitere Informationen und Kontaktdaten sind auf der Homepage www.ofvandans.at angeführt.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. Feurwehrjugend Vandans bewährt sich beim 18 Stundentag
Kommentare
Noch 1000 Zeichen