Akt.:

Testamentsfälschungen: Prozess startete heute in Salzburg

Testamentsfälschungen: Prozess startete heute in Salzburg
Salzburg, Schwarzach – Heute hat die Aufarbeitung des größten Justizskandals der Vorarlberger Geschichte begonnen. VOL.AT berichtet seit 07.30 Uhr live vom Prozessauftakt.

 (25 Kommentare)

Korrektur melden

Mit deutlicher Verspätung hat am Montag am Landesgericht Salzburg der Prozess begonnen. Statt wie angesetzt um 9.00 Uhr eröffnete Richter Andreas Posch erst kurz nach 9.20 Uhr die Hauptverhandlung, die auf großes mediales Interesse stieß.

Zehn Angeklagte müssen sich ab heute, Montag, bei einem Prozess am Landesgericht Salzburg wegen mutmaßlicher Testamentsfälschungen beim Bezirksgericht Dornbirn verantworten. Die Beschuldigten sollen von 2001 bis 2008 in 18 Verlassenschaftsverfahren 16 Testamente und zwei Schenkungsverträge manipuliert haben, um sich und Angehörige zu bereichern. Der inkriminierte Gesamtschaden beträgt zehn Millionen Euro, rund 150 Geschädigte sind bekannt.

Angeklagten drohen bis zu 15 Jahre Haft

Die Vorwürfe lauten auf Amtsmissbrauch, gewerbsmäßig schweren Betrug unter Ausnützung einer Amtsstellung und Fälschung besonders geschützter Urkunden unter Ausnützung einer Amtsstellung. Im Falle eines Schuldspruchs drohen den Beschuldigten – fünf davon sind Justizmitarbeiter – bis zu 15 Jahren Haft. Angeklagt ist auch die suspendierte Vizepräsidentin am Vorarlberger Landesgericht Feldkirch, Richterin Kornelia Ratz (48). Sie soll ein gefälschtes Testament zugunsten von Familienangehörigen in Auftrag gegeben haben. 17 Verhandlungstage sind bis 6. Juni anberaumt. Ein Urteil soll frühestens im Sommer ergehen. Der Prozess wurde aus Gründen einer möglichen Befangenheit der Vorarlberger Justiz nach Salzburg ausgelagert.

Werbung


Kommentare 25

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Deutscher Autobahnschütze schuldig gesprochen
Zu zehneinhalb Jahren Haft ist in Deutschland ein Fernfahrer verurteilt worden, der immer wieder vom Lenkrad aus auf [...] mehr »
Größte Sonnenfleckenregion seit 24 Jahren
Ein riesiger Sonnenfleck sorgt seit der vergangenen Woche für Interesse. Die aktive Sonnenfleckenregion „AR 2192“ [...] mehr »
Tim Cook: “Ich bin stolz, schwul zu sein”
Apple-Chef Tim Cook outete sich in einem Gastbeitrag in der Businessweek. Für seine Kollegen sei dies allerdings keine [...] mehr »
Aus Eifersucht Nase, Lippen und Ohren abgetrennt
Rasend vor Eifersucht soll ein Taiwaner seine Freundin verstümmelt haben: Der 79-jährige Mann habe der 47-jährigen [...] mehr »
Festnahmen nach Tod von Südafrikas Nationaltormann
Nach dem gewaltsamen Tod von Südafrikas Nationaltormann Senzo Meyiwa hat die Polizei laut Medien zwei Verdächtige [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!