Mehr Nachrichten aus Klaus
Akt.:

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gildemeister-Chef

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gildemeister-Chef
Klaus – Die Bielefelder Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen den Vorstandschef des deutschen Werkzeugmaschinenherstellers Gildemeister, Rüdiger Kapitza, aufgenommen. Info: Gildemeister-Drehscheibe in Klaus

 (14 Kommentare)

Korrektur melden

Die laufenden Untersuchungen der Staatsanwaltschaft Bielefeld haben sich auch in Österreich niedergeschlagen. Gestern, Dienstag, sind auch die Geschäftsräume einer kleinen österreichischen Firma durchsucht worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bielefeld am Mittwoch der APA. Namen wollte er keine nennen. Es handle sich weder um einen Kunden, noch um einen Lieferanten von Gildemeister, sondern um eine nicht in Wien sitzende Firma aus dem Marketingbereich.

Gegen Gildemeister-Chef Rüdiger Kapitza, und zwei Österreicher bestehe der Anfangsverdacht von Untreue, Bestechung und Bestechlichkeit sowie der Steuerhinterziehung, sagte der Bielefelder Obrstaatsanwalt Klaus Pollmann. Das Unternehmen versicherte, man kooperiere voll mit der Behörde. Der Vorstand gehe davon aus, “dass sich die Vorwürfe als aufklärbar und unbegründet erweisen”. Haftbefehle oder Festnahmen gab es vorerst keine.

In einer Großrazzia auf der Grundlage von 19 Durchsuchungsbeschlüssen hatten Fahnder am Dienstag in Deutschland und Österreich Unterlagen sichergestellt. Gildemeister stellt mit 5.500 Mitarbeitern Werkzeugmaschinen her. An der Frankfurter Börse rutschte der Kurs der erst im Dezember in den MDAX aufgerückten Aktie bis gegen 15.30 Uhr um 14 Prozent auf 11,22 Euro ab. Zwischenzeitlich war der Verlust bei mehr als 25 Prozentgelegen.

Hintergrund des Verfahrens sei keine anonyme Anzeige, sagte Pollmann. Details wollte er nicht nennen. Er wies darauf hin, dass ein Anfangsverdacht die Grundvoraussetzung sei, um ein Verfahren einzuleiten. Dem Zeitungsbericht zufolge gehen die Ermittler unter anderem dem Verdacht nach, Kapitza könnte sich bei Transaktionen mit einem österreichischen Geschäftspartner zulasten von Gildemeister persönlich bereichert haben. Pollmann sagte, bei den Razzien seien insgesamt mehr als 50 Kriminalbeamte, Steuerfahnder und Staatsanwälte im Einsatz gewesen.
Durchsuchungen auch in Klaus

„Ja, es gab eine Durchsuchung bei der DMG in Klaus, genauso auch beim Hauptsitz der Firma Gildemeister und weiteren Niederlassungen“, gab die Sprecherin des Konzerns Gildemeister heute gegenüber Vorarlberg Online bekannt. Die Ermittlungen würden auf einem Anfangsverdacht der Steuerhinterziehung bzw. der Beihilfe dazu für Provisionszahlungen ins Ausland beruhen und sich gegen einzelne Personen und Unbekannt richten.
„Von Seiten der Firma DMG und der Firma Gildemeister wurde den Behörden eine gute Zusammenarbeit garantiert, weiters wurden alle geforderten Unterlagen zur Verfügung gestellt“, so die Sprecherin weiter. Der Vorstand gehe davon aus, dass sich die Vorwürfe als aufklärbar und unbegründet erweisen werden. Die Ermittlungen gegen den Vorstandsvorsitzenden seien im Gange, auch werde gegen weitere Personen ermittelt. Von den Mitarbeitern in der Europa-Zentrale in Klaus seien aber - zumindest namentlich - keine Personen betroffen.

Die Unternehmensführung vor Ort in Klaus war heute ebenso wenig für eine Stellungnahme zu erreichen wie die Staatsanwaltschaft Feldkirch.

Werbung


Kommentare 14

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Hitzewelle in Japan forderte 15 Todesopfer
In Japan sind durch eine extreme Hitzewelle 15 Menschen ums Leben gekommen. Das ging aus amtlichen Angaben von Dienstag [...] mehr »
Flugzeugabsturz in Mali – Piloten wollten umkehren
Die Piloten des am Donnerstag in Mali abgestürzten Flugzeugs wollten von ihrer Route abweichen. Bevor der Kontakt [...] mehr »
23 Millionen Schönheits-Operationen im Jahr
Trotz zum Teil erheblicher Risiken setzen weltweit Menschen, die sich das leisten können, auf die Schönheitschirurgie. [...] mehr »
Koala überlebte 90 Autobahnkilometer an Wagen
An den Kühlergrill eines Autos geklammert hat ein Koala eine 90-Kilometer-Fahrt auf einer Schnellstraße im [...] mehr »
Ebay-Auktion von ältester Flaschenpost gestoppt
Die Versteigerung der wohl ältesten Flaschenpost der Welt ist gescheitert. Nur Minuten vor dem Ende wurde die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!