Schock für Vettel vor dem Grand Prix in Malaysia

2Kommentare
Rückschlag für Sebatian Vettel in der Formel 1-WM.
Rückschlag für Sebatian Vettel in der Formel 1-WM. - © AP
Nach seiner Freitag-Bestzeit hat es für Sebastian Vettel beim Formel-1-Grand Prix von Malaysia einen Riesen-Dämpfer gegeben. Der Deutsche muss aus der letzten Reihe starten.

Nach einem notwendig gewordenen Motorwechsel am Ferrari kam der WM-Zweite am Samstag im Qualifying auf keine Rundenzeit und schied deshalb bereits im ersten der drei Qualifikations-Abschnitte als Letzter aus. Bestzeit im Q1 ging an WM-Leader Lewis Hamilton im Mercedes.

Vettel: “Ich habe keinen Turbo”

Noch am Freitag hatte Vettel einen Streckenrekord aufgestellt. Nach dem Abschlusstraining wurde in seinem Ferrari ein neuer Antrieb angesetzt, in der ersten K.o.-Runde klagte der Deutsche dann über Boxenfunk: “Es sieht so aus, als ob ich keinen Turbo habe.” Vettel schaffte keine gezeitete Runde und wurde als Letzter gewertet. Der Hesse war Mitte September vor einem Jahr in Singapur zuvor letztmals in der ersten Qualifikationsrunde ausgeschieden.

Zum Formel 1-Liveticker

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- 400 Euro Strafe für das Leid e... +++ - Booking.com blitzt mit Klage b... +++ - ÖBB-Lift in Vorarlberg steckte... +++ - Vorarlberg: Ohne Grüne keine g... +++ - Asphaltarbeiten auf Lingenauer... +++ - Grenzüberschreitender Natursch... +++ - OJA Vorarlberg feiert zehnjähr... +++ - Dutzende Doppelstaatsbürgersch... +++ - Vielfältige Unterstützung für ... +++ - IKEA-Ansiedlung in Lustenau: V... +++ - Land sieht keinen Hebammenmang... +++ - Vorarlberger Landeshauptmann W... +++ - 850 Euro Grundgehalt für Amate... +++ - Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung