Melzer als einziger ÖTV-Einzelspieler bei Olympia

Akt.:
10Kommentare
Tamira Paszek mit zuwenig Fed-Cup-Einsätzen Tamira Paszek mit zuwenig Fed-Cup-Einsätzen - © EPA
Österreich wird in den olympischen Tennisbewerben von London nur durch Jürgen Melzer im Einzel sowie Melzer/Alexander Peya im Doppel vertreten sein.

0
0

Der Internationale Tennis-Verband (ITF) gab am Dienstag die Teilnehmerliste der in Wimbledon für 28. Juli bis 5. August angesetzten Bewerbe bekannt. Tamira Paszek erhielt von der ITF keine Ausnahmegenehmigung und muss wie schon 2008 bei den Spielen zuschauen.

Da Paszek in den vergangenen vier Saisonen nur einmal statt zumindest zweimal für den Fed Cup zur Verfügung gestanden ist, hatte der österreichische Verband (ÖTV) um eine Ausnahmegenehmigung angesucht, ist aber abgeblitzt. "Das Olympische Komitee der ITF hat entschieden,", führte die ITF in einer offiziellen Stellungnahme aus, "dass Tamira Paszek für einen Olympia-Antritt nicht infrage kommt, da sie die minimalen Erfordernisse für eine Teilnahme im Fed Cup nicht erbracht hat."

Kein Mixed-Doppel mit Melzer

Damit fällt natürlich auch ein mögliches Mixed-Doppel von Melzer und Paszek aus. Zudem hatte der ÖTF gehofft, dass neben Melzer/Peya mit Julian Knowle/Oliver Marach ein weiteres Herren-Doppel den Cut schafft. Auch um eine Wildcard für ein Damen-Doppel ist angesucht worden.

In London werden laut ITF die hochkarätigsten Tennis-Bewerbe der Olympia-Geschichte in Szene gehen. Aus den jeweiligen Top 20 der aktuellen Weltrangliste fehlt mit Mardy Fish (USA) und Marion Bartoli (FRA) jeweils nur einer. Die Teilnehmerfelder mit je 64 Spielern werden von den Ranking-Spitzenreitern Novak Djokovic (SRB) und Maria Scharapowa (RUS) angeführt.

Drei Titelverteidiger mit dabei

Mit Rafael Nadal (ESP/Einzel), Roger Federer und Stanislas Wawrinka (SUI) sowie Venus und Serena Williams (USA/jeweils Doppel) sind drei von vier Sieger der Spiele 2008 in Peking neuerlich mit dabei. Damen-Goldmedaillengewinnerin Jelena Dementjewa (RUS) ist mittlerweile zurückgetreten.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
10Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!