Joggerin nach Unfall verstorben

Von Andreas Haller
Akt.:
4Kommentare
Die 52-Jährige erlag im LKH Feldkirch ihren schweren Kopfverletzungen.
Die 52-Jährige erlag im LKH Feldkirch ihren schweren Kopfverletzungen. - © VOL.AT
Lauterach, Feldkirch – Eine 52-jährige Joggerin ist mehrere Wochen nach einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen.

Dies bestätigte die Polizei am Freitag gegenüber VOL.AT.

Die Frau aus Wolfurt war am 28. Februar auf die Fahrbahn geschleudert worden. Dabei hatte sie ein Schädelhirntrauma erlitten. Sie wurde nach der notärztlichen Erstversorgung zunächst ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert, dann per Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch überstellt und dort operiert.

Radfahrer hatte Joggerin übersehen

Der Unfall hatte sich auf einem unbeleuchteten Rad- und Spazierweg ereignet. Ein 36-jähriger Mountainbiker aus Wolfurt, der ohne Licht in Richtung Güterbahnhof unterwegs war, sah die entgegenkommende Joggerin zu spät. Der Mann versuchte nach eigenen Angaben noch, auszuweichen. Bei der Kollision stürzte die Frau schwer, der Radfahrer blieb unverletzt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Hard feiert knappen Heimsieg i... +++ - RW verschießt vier Elfer, Vor... +++ - Mossul: 100 Zivilisten bei US-... +++ - Altach kassiert Pleite im letz... +++ - 10 Fakten zum Sportevent des J... +++ - 49er-Steuermann Bildstein verl... +++ - Red Bull Media House entlässt... +++ - "Germany's next Topmodel": Wer... +++ - Alexander Manninger erklärt s... +++ - Ölpreis fällt: OPEC hält a... +++ - Passagiere entdeckten Loch in ... +++ - Kampfhubschrauber von Red Bul... +++ - May beschwert sich bei Trump: ... +++ - Brüssel: Erdogan traf Tusk u... +++ - Philippinen: Kämpfe in Stadt ... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung