Hells-Angels-Prozess kurz vor dem Urteilsspruch

Von Christiane Eckert (VOL.AT)
Akt.:
5Kommentare
Der Hells-Angels-Rocker steht wegen versuchten Mordes vor Gericht.
Der Hells-Angels-Rocker steht wegen versuchten Mordes vor Gericht. - © Eckert
Feldkirch – Nach der Einvernahme des allerletzten Zeugen hielten Staatsanwaltschaft, Verteidigung und Privatbeteiligtenvertreter ihre Schlussplädoyers. Danach entscheiden die Geschworenen über Schuld und Unschuld im Fall jenes Hells-Angels-Mitglieds das einen Türsteher im Club Sender eingestochen haben soll.

Die Vertreterin der Anklagebehörde fasste am Donnerstag nochmals zusammen, dass es ganz eindeutige Zeugenaussagen gegeben habe. Dazu kommen die Spuren auf dem Messer und auf den Schuhen. Auch in diese Richtung das Plädoyer des Opferanwaltes German Bertsch. Auch er sagt: „Beinahe zwingend kann niemand anderer als der Angeklagte das Messer in Händen gehalten haben. Außer den Spuren des Täters fanden sich nur noch Spuren des Opfers. Von keinem Dritten gab es DNA“.

Verteidigung kontert

Zur Auswahl stehen den Geschworenen Freispruch, Absichtlich schwere Körperverletzung und Mordversuch. Verteidiger Thomas Raneburger betont auch zum Schluss nochmals, dass seinen Mandanten keinerlei Schuld an den schweren Verletzungen des Türstehers treffe. Er plädiert auf Freispruch und hält ebenfalls mehrere Argumente bereit. Nach Beendigung des Verteidigerplädoyers beraten die Geschworenen über Schuld und Unschuld. Kommen sie zu einem Schuldspruch, legen die Laien gemeinsam mit den Berufsrichtern eine Strafe für den Mann fest.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Versuchter Raub in Asylunterku... +++ - Anklage: Vier geliehene Pferde... +++ - Komplett grundlos: Vorarlberge... +++ - Messerattacke in Götzis: 14-Jä... +++ - Vorarlberg: 14-Jähriger tötete... +++ - Vorarlberg: Haller fordert Aus... +++ - Vorarlberg: Amerikaner verirrt... +++ - Vorarlberg: 500 Kilo schwerer ... +++ - Partnerschaft mit Afrika - Kön... +++ - Koch wegen 98 Kilo Cannabishar... +++ - Kickstarter: Christian Holzkne... +++ - Das war die ANTENNE VORARLBERG... +++ - Der Tag der Höhenflüge +++ - “Nationalsozialismus hat man i... +++ - Vorarlberg: Zusätzliche Mittel... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung