Mehr Nachrichten aus Lochau
Akt.:

Gasthaus Seibl in Lochau abgebrannt

Gasthaus Seibl in Lochau abgebrannt
Lochau – Der Brand dürfte im Wohntrakt des Hauses ausgebrochen sein, Teile des Hauses brannten bis auf die Grundmauern ab. Bilder  | Zweiter Einsatz am Freitag Gasthaus Seibl: Neuerlicher Einsatz für die Feuerwehr | Video im Bericht

 (28 Kommentare)

Korrektur melden

„Ich war gerade in der Küche beschäftigt, als ich plötzlich Rauchgeruch vernahm. Und ehe ich irgendetwas unternehmen konnte, schlugen auch schon Flammen aus dem Altbau heraus”, meinte ein sichtlich geschockter Roberto Hunger, während er mit Wirtin Fatma Bayer hilflos zusehen musste, wie der Gasthof Seibl in Lochau-Oberhaggen durch Feuer und Löschwasser schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der weitgehend aus Holz bestehende Altbau wurde völlig vernichtet, am neuen Gebäude brannten Dachstuhl und Dachgeschoss völlig aus, darunter richtete Löschwasser großen Schaden an.

Schwieriger Einsatz

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, weil Einsatzleiter Dietmar Heiss die Innenangriffe durch Atemschutztrupps stoppen musste. „Es stürzten bereits Deckenteile auf darunterliegende Räume, die Gefahr für die im Haus arbeitenden Feuerwehrleute war einfach zu groß.” Von außen stand zwar die Drehleiter aus Bregenz zur Verfügung, doch war es sehr schwierig, an die zahlreichen Brandherde, die sich über das gesamte Obergeschoss ausgebreitet hatten, heranzukommen.

Großeinsatz

Angesichts der schwierigen Situation wurde von der Einsatzleitung nicht nur die Feuerwehr Bregenz mit der Drehleiter angefordert, sondern auch die Wehren von Hörbranz und Hohenweiler.

Niemand verletzt

Zu Beginn des Löscheinsatzes war nicht klar, ob sich noch Personen im Haus befanden. Die Besitzerin befand sich jedoch zum Zeitpunkt des Brandeinsatzes glücklicherweise außer Haus, wie die Einsatzkräfte bald erleichtert feststellten. Auch die Wirtin Fatma Bayer (sie wohnte auch im Obergeschoss) und das Personal kamen mit dem Schrecken davon.

 Zweiter Einsatz am Freitag

Gegen 07:30 Uhr musste die Feuerwehr Lochau am Freitag zum zweiten Mal zum Gasthaus Seibl ausrücken. Bei dem Traditionsgasthaus, welches am Donnerstag noch im Vollbrand stand, loderten erneut Flammen auf. Die Feuerwehr Lochau rückte rasch mit 2 Fahrzeugen und ca. 10 Mann aus und machte den Flammen endgültig den Garaus.

Videobericht

Dieses Video steht leider nicht mehr zur Verfügung- weitere Videos finden Sie auf www.vol.at/video

Werbung


Kommentare 28

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Leiblachtaler Ferienprogramm: Werken mit Holz in der Tischlerei Forster
Lochau. Ausgebucht war im Rahmen des Leiblachtaler Ferienprogrammes 2014 die Veranstaltung „Werken mit Holz in der [...] mehr »
Sommerfest der Naturfreunde Leiblachtal
Lochau. Zusammen mit seinem engagierten Team freute sich Naturfreunde-Obmann Alexander Woger über ein bestens [...] mehr »
Start der „Seniorenbörse Leiblachtal“ mit Veranstaltung auf der “Alten Fähre”
Lochau - Die neu gegründete Seniorenbörse Leiblachtal lädt die Senioren aus der ganzen Talschaft am 1. September um [...] mehr »
Tennis-Charity brachte 4200 Euro
  80 „Racketschwinger“ spielten in Lochau für einen guten Zweck.   Lochau. Das „Netz für Kinder“ darf sich [...] mehr »
Dunkler Tigerkater entlaufen
Am Freitag dem 22.August ist unser Kater Zeuss in der nähe von Gasthaus Reiner entlaufen. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!