GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkirch hält die Chance am Leben

Die VEU Feldkirch konnte das Saisonende vorerst abwenden
Die VEU Feldkirch konnte das Saisonende vorerst abwenden ©VOL.AT/Hartinger
Kräftiges Lebenszeichen der FBI VEU Feldkirch. Der amtierende Meister besiegte in Spiel 3 den ATSE Graz auswärts 3:2 und verkürzte in der „Best-of-five“-Halbfinalserie auf 1:2.  Die nächste Partie steigt am Samstag in der Vorarlberghalle.

Bereits am Mittwoch absolviert der EC Dornbirn seinen dritten Einsatz im Halbfinale. Die Bulldogs treffen ab 19.15 Uhr im Messestadion auf den HC Innsbruck.

3. Spiel Nationalliga Halbfinale: 

ATSE Graz – FBI VEU Feldkirch 2:3 (0:1, 1:2, 1:0)
Tore: Wilfan (32.), Lindgren (59.) bzw. Divis (4.), Gauthier (30.), Short (39.)
Stand in der „Best-of-five“-Serie: 2:1 
Nächstes Spiel: Samstag, 19.30 Uhr, Vorarlberghalle (VOL.AT zeigt die Partie in Kooperation mit Ländle TV im Livestream!)

EC hagn_leone Dornbirn – HC TWK Innsbruck
Mittwoch, 19.15 Uhr, Messestadion

VOL.AT/Gächter

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Feldkirch
  4. Feldkirch hält die Chance am Leben
Kommentare
Noch 1000 Zeichen