Facebook ändert Email-Adressen der User

4Kommentare
Facebook hat seine User wieder einmal nicht über eine Umstellung informiert. Facebook hat seine User wieder einmal nicht über eine Umstellung informiert. - © AP
Facebook hat die Email-Adressen aller User aus deren Profilen entfernt und mit einer @facebook.com-Adresse ersetzt.

0
0

Ohne die User zu fragen, oder auch nur über den Schritt zu informieren, hat Facebook eine weitreichende Veränderung an den Kontaktdaten seiner User durchgeführt. Die auf dem Profil aller User sichtbare Email-Adresse wurde durch eine Adresse mit @facebook.com Endung ersetzt. Die ursprünglich von den Usern angegebene Adresse, die Facebook weiterhin für Passwort-Wechsel oder Benachrichtigungen verwendet, wurde zwar nicht gelöscht, wird aber im Profil nicht mehr angezeigt.

Bereits 2010 hatte Facebook einen eigenen Email-Service gestartet, der aber von den Usern nie wirklich angenommen wurde. Es darf vermutet werden, dass die heimliche Umstellung der Adressen Facebooks Email-Service wiederbeleben sollte.

Wer seine gewohnte Email-Adresse weiter in seinem Profil angezeigt haben möchte, kann Facebooks Umstellung relativ einfach wieder rückgängig machen:

  1. Klicken Sie auf ihr Profil (Ihr Name mit Mini-Portrait in der Kopfzeile)
  2. Klicken Sie auf "Profil bearbeiten"
  3. Klicken Sie in der linken Randspalte auf "Kontaktinformationen"
  4. Unter "E-Mails" stellen Sie rechts neben den registrierten Adressen diejenigen per Dropdown-Menü ein die sie in ihrem Profil anzeigen möchten
  5. Wenn Sie alles geändert haben, klicken Sie auf "Änderungen speichern" am Ende der Seite

Facebook selbst hat in einer ersten Reaktion auf zahlreiche Anfragen bestätigt allen Usern eine Facebook-Email-Adresse, und neue Einstellungsmöglichkeiten für Emails, gegeben zu haben. Warum für alle User die neuen Adressen voreingestellt in ihren Profilen angezeigt werden, wollte man weder erklären, noch bestätigen.

(VOL.AT/Martin Suppersberger)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!