Explosion mitten in der Nacht vor Flüchtlingsunterkunft in Hard

Akt.:
132Kommentare
Hard. In der Nacht auf Dienstag zündeten bislang unbekannte Täter vor dem ehemaligen Gasthof “Zum Löwen” in Hard einen pyrotechnischen Artikel, vermutlich einen Böller, unter einer Parkbank. Bei der Explosion gingen mehrere Scheiben des Flüchtlingsheims zu Bruch, die Ermittlungen laufen.

Wie die Polizei berichtet, wurde der pyrotechnische Artikel gegen 22.45 Uhr unter einer Parkbank an der Ostseite der Flüchtlingsunterkunft in Hard gezündet, direkt unterhalb des Bürofensters der Flüchtlingsbetreuer. Durch die Explosion gingen drei Fensterscheiben zu Bruch, im Büro befand sich zum Tatzeitpunkt niemand. Laut Zeugen wackelten auch bei umliegenden Gebäuden die Scheiben. Personen wurden nicht verletzt.

Zeugenaufruf

Noch in der Nacht wurde der Tatort von der Ortsfeuerwehr Hard ausgeleuchtet und von der Spurensicherung untersucht. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Hard unter der Telefonnummer +43 (0) 59 133  8125 in Verbindung zu setzen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


132Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!