Ein Toter bei Lawinenabgang in Lech-Zürs

Akt.:
Bei einem Lawinenabgang in Lech-Zürs kam es offenbar zu einem Todesfall.
Bei einem Lawinenabgang in Lech-Zürs kam es offenbar zu einem Todesfall. - © APA (Symbolbild)
Am Trittkopf in Lech-Zürs hat sich am Montagmittag ein tödliches Lawinenunglück ereignet.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 33-jährigen Niederländer. Der Mann war gemeinsam mit einem weiteren Skifahrer und einem Skiführer im Bereich Trittkopf (2.720 Meter) Gamsmulde in freiem Gelände unterwegs. Die Lawine, die den Wintersportler verschüttete, war gegen 12.30 Uhr abgegangen und soll von der Gruppe selbst ausgelöst worden sein. Der Verschüttete wurde schnell durch seinen einheimischen Skiführer geborgen, dennoch kam die Hilfe durch den Notarzt zu spät.

An der Suchaktion waren neben der Pistenrettung Lech, der Bergrettung Lech und freiwilligen Helfern der Skischulen die beiden Hubschrauber Gallus 1 und Libelle 1 beteiligt.

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Große Bergeübung a... +++ - Selbstloser Einsatz: Ist Sven ... +++ - Im Katamaran über den Atlantik... +++ - Haubenköchin Denise Amann: "Di... +++ - Anfeuerungsversuch endete für ... +++ - Polizeieinsatz durch Hochzeits... +++ - Verfolgungsjagd in Vorarlberg:... +++ - Abschiebung nach Afghanisgtan:... +++ - Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++ - Cree by Rhomberg startet Pilot... +++ - Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung