GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dovizioso holt sich mit Sieg WM-Führung

Andrea Dovizioso holte sich den Sieg in Silverstone.
Andrea Dovizioso holte sich den Sieg in Silverstone. ©AFP
Spielberg-Sieger Andrea Dovizioso hat auch den MotoGP-Lauf in Silverstone gewonnen. Dahinter klassierten sich Vinales und Rossi auf dem Podest.

Spielberg-Sieger Andrea Dovizioso hat heute auch den MotoGP-Lauf in Silverstone gewonnen. Der Duacti-Pilot aus Italien setzte sich am Sonntag vor dem Spanier Maverick Vinales und dem lange in Führung gelegenen Valentino Rossi durch. Ein Motorschaden kurz nach der Halbzeit beendete den Renntag von WM-Titelverteidiger Marc Marquez und sorgte für einen Umsturz im WM-Klassement, das nun Dovizioso anführt.

Silverstone. Der vierfache Saisonsieger führt mit neun Punkten Vorsprung vor Marquez. Vinales und Rossi folgen dahinter. Sieben Rennen vor Saisonende liegen die vier Männer nur 26 Punkte auseinander.

Rossi hatte das Rennen lange Zeit angeführt, wurde aber im Finish sowohl von Dovizioso als auch seinem Yamaha-Kollegen Vinales stehen gelassen. “In den letzten vier, fünf Runden ging leider nichts mehr. Ich hatte keine Chance mit den beiden mitzufahren”, sagte der 38-jährige Italiener. Dovizioso freute sich über seinen Erfolg. “Ich war nicht am schnellsten, aber ich habe mein Bike immer in die richtige Position gebracht. Das war ein wirklich wichtiger Sieg”, meinte er.

Für einen Schreckmoment sorgte KTM-Pilot Pol Espargaro, der nach der Überfahrt der Ziellinie mit einem wilden Highsider stürzte. Der Spanier hatte es als Elfter erneut in die Punkteränge geschafft, sein Teamkollege Bradley Smith aus Großbritannien kam nicht über den 17. Rang hinaus.

In der Moto2 feierte der Japaner Takaaki Nakagami den zweiten Sieg in seiner Laufbahn. Der Kalex-Pilot setzte sich vor dem Italiener Mattia Pasini durch. Dessen Landsmann Franco Morbidelli wurde Dritter und baute damit in der Gesamtwertung seinen Vorsprung auf den Schweizer Tom Lüthi weiter aus.

Aron Canet gewann das Abbruch-Rennen in der Moto3. Der Spanier setzte sich dank seiner Führung nach der 16. von 17 geplanten Runden durch. Das Rennen musste abgebrochen werden, da sich der Spanier Juanfran Guevara bei einem schweren Sturz verletzt hatte und auf der Strecke behandelt werden musste. Im WM-Klassement liegt der Spanier Joan Mir nach wie vor relativ komfortabel in Führung. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Weitere Sportmeldungen
  3. Dovizioso holt sich mit Sieg WM-Führung
Kommentare
Noch 1000 Zeichen