Akt.:

Doppelmayr-Seilbahn über Themse eröffnet

Londons Bürgermeister Boris Johnson ist sichtlich angetan von der neuen Attraktion. Londons Bürgermeister Boris Johnson ist sichtlich angetan von der neuen Attraktion. - © AP
von Andreas Haller (VOL.AT) - London (GB), Wolfurt – London ist um eine Attraktion reicher: Bürgermeister Boris Johnson hat am Donnerstag Englands erste städtische Cable-Car-Bahn eröffnet. Gebaut wurde die Seilbahn von Doppelmayr.

 (1 Kommentar)


Zeitgerecht vor Beginn der Olympischen Sommerspiele (27. Juli bis 12. August) wurde in der britischen Hauptstadt die neue Seilbahn freigegeben. Die Cable-Car-Bahn ist 1,1 Kilometer lang und verbindet Greenwich mit den königlichen Docks. Auch die Themse wird von der auf 90 Meter hohen und auf Stahltürmen befestigten Bahn überquert. Offiziellen Angaben zufolge kann die Bahn pro Stunde in beide Richtungen rund 2.500 Personen transportieren. Die Gesamtkosten des Projekts werden mit rund 60 Mio. Pfund (75 Mio. Euro) beziffert. Laut “Daily Mail” kostet eine Fahrt für Erwachsene 3,20 Pfund, für Kinder 1,60 Pfund.

Wenn es auch für Doppelmayr nicht der erste Auftrag dieser Art ist: “London ist einzigartig. Die Cable Cars über der Themse sind ein außergewöhnlicher Anblick”, so Vorstandsvorsitzender Michael Doppelmayr.

Doppelmayr-Cable-Cars auf dem Globus verteilt

Cable Cars des Wolfurter Unternehmens gibt es bereits in Städten wie Singapur, Caracas oder Lissabon. Eigentümer der Bahn über die Themse sind die “Emirates Air Line”.

Werbung
Korrektur melden



Ort: Holzriedstrasse 29 P.O. Box 6, 6961, Wolfurt
Mitarbeiter:
Umsatz:
Webseite: http://www.dcc.at

Ort: Rickenbacher Straße 8-10, 6960, Wolfurt
Mitarbeiter:
Umsatz:
Webseite: http://www.doppelmayr.com

Die Doppelmayr/Garaventa Gruppe ist Qualitäts- und Technologieführer im Seilbahnwesen. Die genaue Kenntnis der Kundenbedürfnisse und professionelles, präzises Arbeiten sind Grundlagen für die weltweite Marktführerschaft. Die Unternehmensgruppe hat Produktionsstandorte sowie Vertriebs- und Serviceniederlassungen in über 33 Ländern der Welt und durfte bis heute über 14.100 Seilbahnsysteme für Kunden in über 83 Staaten realisieren Auf Transportlösungen der Doppelmayr/Garaventa Gruppe kann man sich verlassen: In enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden entwickelt die Gruppe leistungsfähige Personentransportsysteme für Sommer- und Wintertourismusgebiete sowie zeitgemäße Personennahverkehrssysteme für Städte, Flughäfen, Einkaufszentren, Erlebnisparks, Messen und anderen Einrichtungen mit entsprechenden Transportanforderungen. Weiters bietet die Gruppe innovative Materialtransportsysteme für den Schütt- und Stückguttransport an. Meilensteine 1892 _ Gründung durch Konrad Doppelmayr 1912 _ Erster Personenaufzug 1937 _ Erster Schilift in Zürs am Arlberg 1953 _ Erster Auftrag in Übersee 1972 _ Erste kuppelbare Gondelbahn 1976 _ Erste kuppelbare Sesselbahn 1995 _ Erste Funitel in Hintertux 1998 _ Erste kuppelbare 8er Sesselbahn 1999 _ Erster CABLE Liner Shuttle, Las Vegas 2002 _ Fusion mit Garaventa Seilbahnen AG 2002 _ Erste 3S und 2S 2004 _ Welterste Sitzheizung für Sessellifte 2006 _ Weltneuheit Riesenrad Funitel Galzig 2008 _ Weltneuheit: 7 Kinder auf einem Sessel weiterlesen »
Kommentare 1

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Bürs: Getzner Werkstoffe sichert sich Hitachi-Exklusivliefervertrag
Der Schienenfahrzeughersteller Hitachi hat im Rahmen des "Intercity Express Programme" des britischen [...] mehr »
Wälderhalle kommt nicht nach Alberschwende
Schwarzach – “Vorarlberg in 100 Sekunden” ist die Videonachrichten-Sendung auf VOL.AT. In Kooperation mit [...] mehr »
Lange Haftstrafe für großangelegten Cannabisschmuggel
Drei Jahre und drei Monate Haft – mit dieser Strafe muss sich ein 20-jähriger Bäckerlehrling abfinden. Der Mann [...] mehr »
Bregenz: Supermarkt-Einbrecher läuft in Polizeikontrolle
Bregenz. Ein Mann brach in der Nacht auf vergangenen Samstag in einen Bregenzer Supermarkt ein und bediente sich an der [...] mehr »
28 Tage Marathon für krebskranke Kinder
Bregenz - Der Extremläufer Kurt Eckerstorfer hat einen weiten Weg vor sich. Er läuft rund 1.170 Kilometer von Bregenz [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!