Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Doppelmayr-Seilbahn über Themse eröffnet

Londons Bürgermeister Boris Johnson ist sichtlich angetan von der neuen Attraktion.
Londons Bürgermeister Boris Johnson ist sichtlich angetan von der neuen Attraktion. ©AP
London (GB), Wolfurt - London ist um eine Attraktion reicher: Bürgermeister Boris Johnson hat am Donnerstag Englands erste städtische Cable-Car-Bahn eröffnet. Gebaut wurde die Seilbahn von Doppelmayr.
Bilder von der Doppelmayr-Seilbahn in London
Doppelmayr-Bahn verbindet Olympia-Arenen


Zeitgerecht vor Beginn der Olympischen Sommerspiele (27. Juli bis 12. August) wurde in der britischen Hauptstadt die neue Seilbahn freigegeben. Die Cable-Car-Bahn ist 1,1 Kilometer lang und verbindet Greenwich mit den königlichen Docks. Auch die Themse wird von der auf 90 Meter hohen und auf Stahltürmen befestigten Bahn überquert. Offiziellen Angaben zufolge kann die Bahn pro Stunde in beide Richtungen rund 2.500 Personen transportieren. Die Gesamtkosten des Projekts werden mit rund 60 Mio. Pfund (75 Mio. Euro) beziffert. Laut “Daily Mail” kostet eine Fahrt für Erwachsene 3,20 Pfund, für Kinder 1,60 Pfund.

Wenn es auch für Doppelmayr nicht der erste Auftrag dieser Art ist: “London ist einzigartig. Die Cable Cars über der Themse sind ein außergewöhnlicher Anblick”, so Vorstandsvorsitzender Michael Doppelmayr.

Doppelmayr-Cable-Cars auf dem Globus verteilt

Cable Cars des Wolfurter Unternehmens gibt es bereits in Städten wie Singapur, Caracas oder Lissabon. Eigentümer der Bahn über die Themse sind die “Emirates Air Line”.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Doppelmayr-Seilbahn über Themse eröffnet
Kommentare
Noch 1000 Zeichen