Die verängstigte Hunde-Dame Topa hält Vorarlberg auf Trab

Von Lisa Mersin
25Kommentare
Hündin Topa wird seit dem 28.11.2016 vermisst.
Hündin Topa wird seit dem 28.11.2016 vermisst. - © Facebook/Tierschutzverein Rankweil
Seit mehr als einem Monat ist die vermisste Hunde-Dame Topa in Vorarlberg unterwegs. Der Rankweiler Tierschutzverein initiierte auch eine Suche über die Soziale Medien. Seit diesem Zeitpunkt tauchen immer wieder Fotos von Topa auf.

Am 28. November 2016 ist Topa in Frastanz entlaufen, nur zwei Tage nachdem Besitzerin Nadija Pretterhofer die Hündin aus der weißrussischen Stadt Brest geholt hatte. „Das Tierheim, in dem sich Topa befand, wurde geschlossen und alle Tiere in eine Tötungsstation verlagert“, erzählt Nadija Pretterhofer im Gespräch mit VOL.AT. Der Hund ist, besonders gegenüber Männern, extrem ängstlich. Das liegt wahrscheinlich daran, dass in Osteuropa in den Tierheimen vorwiegend Frauen arbeiten, während in den Tötungsstationen hauptsächlich Männer tätig seien, erklärt die Besitzerin des vermissten Hundes.

Auf der Facebook-Seite des Rankweiler Tierschutzvereins werden seit geraumer Zeit immer wieder Updates zum Aufenthaltsort des vermissten Hundes gepostet: Seitdem der Hund abgängig ist, wurde er bereits an mehreren Orten im Vorarlberger Oberland sowie im Unterland gesichtet. Topa ist in Frastanz entlaufen und wurde nur ein paar Tage später am Feldkircher Bahnhof gesehen. Am 13. Dezember hingegen war die Hündin in Rankweil unterwegs, wie ein Foto zeigt.

Topa irrt durch Vorarlberg

Die Hündin irrt derzeit in Vorarlberg umher, denn einen weiteren Tag später wurde Topa vermutlich in Übersaxen gesichtet. Von dort aus ging es offensichtlich weiter nach Viktorsberg. Ihr letzter bekannter Aufenthaltsort war die Parzelle Gschwend in Langen bei Bregenz, berichtet der Tierschutzverein Rankweil.  Da die Hündin sehr ängstlich ist sollte man laut Tierschutzverein Rankweil nicht versuchen, sie selbstständig einzufangen. Lieber solle man Topa Futter anbieten.

topa

Wer Topa gesehen hat und über ihren Aufenthaltsort Bescheid weiß, kann sich bei Besitzerin Nadija Pretterhofer unter 0676/5808357 oder beim Tierschutzverein Rankweil unter 0660/4508666 melden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Das war das Klassik Krumbach F... +++ - Vorarlberg: Körperverletzung b... +++ - Vorarlberg: Gericht löste Fami... +++ - Kiesabbau an der Kanis beim VN... +++ - Vorarlberg: Verirrte Wanderin ... +++ - Öffentlichkeitsfahndung: 15-jä... +++ - Nachzapf: "Es braucht nicht im... +++ - Nationalratswahl: Gemeinden le... +++ - FPÖ Vorarlberg stellt ihre Kan... +++ - Ein Jahr Gefängnis für vorbes... +++ - Vorarlberg: Zwiebel-Lauchkuche... +++ - Universum-Dreh mit Hermann Mai... +++ - Vorarlberg: Eine Hundepension ... +++ - Geisterfahrer (88) rast in Aut... +++ - Vorarlberg: Vater und Tochter ... +++
25Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung